Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. VW macht gemeinsame Sache mit Marvel – und bedient sich eines altbekannten Tricks

VW macht gemeinsame Sache mit Marvel – und bedient sich eines altbekannten Tricks

VW tut sich mit Marvel zusammen
VW tut sich mit Marvel zusammen

VW und Disney haben offensichtlich einen guten Draht zueinander: Tauchte zuerst Star-Wars-Star Ewan McGregor auf und zeigt den ID. Buzz der Öffentlichkeit, hat es nun der ID.4 ins nächste Abenteuer des MCU geschafft. Obendrein haben sich die beiden Konzerne noch einen gemeinsamen Spot geleistet, der Lust auf mehr macht – so oder so.

 
Volkswagen
Facts 

Marvel holt sich ID.4 an Bord: Ant-Man fährt am liebsten E-Auto

Bulli-Fan und Star-Wars-Legende Ewan MrGregor präsentierte schon den ID. Buzz. Volkswagen und Disney kennen einander also schon ganz gut. Doch mit dieser neuen Aktion war trotzdem nicht zu rechnen: Der ID.4 wird einen Auftritt im kommenden Marvel-Abenteuer Ant-Man and The Wasp: Quantumania bekommen. Doch das ist nicht alles.

Anzeige

Zusätzlich zum Film, der am 15. Februar in den deutschen Kinos anläuft, haben VW und die Marvel Studios gemeinsam einen Spot produziert. Darin zu sehen eine typische Vater-Tochter-Szene zwischen Ant-Man Scott Lang und seiner Tochter Cassie, die mit dem dritten Teil der Ant-Man-Filme ihren echten Einstand im MCU feiert.

Die Teenagerin mogelt sich – praktischerweise geschrumpft – zuhause raus und schnappt sich das Familienauto – als genau das will VW das Elektro-SUV hier präsentiert wissen. Dem ausgebufften Vater — und ehemaligem Profidieb – kann sie aber nicht unbemerkt entkommen. Praktisch, dass im Werbespot auch der ID.4 in sich zusammenschrumpfen kann. Ein Trick, den MCU-Fans aus den vorigen Ant-Man-Filmen bestens kennen: Vom Panzer bis zum ganzen Häuserblock lässt sich da schnell mal etwas unauffällig in der Hosentasche verstauen.

Anzeige

VW zufolge zeigt man das E-Auto in einer „elektrisierenden Zusammenarbeit“ im Film eines der „sympathischsten Charaktere im Marvel Universum“. Eine gute Umgebung also, um das erfolgreiche SUV buchstäblich in Szene zu setzen. Dass der ID.4 aber eine große Rolle spielen wird, ist unwahrscheinlich: Schließlich geht es bei Quantumania um eine Reise in die mehr als mikroskopisch kleine Quanten-Ebene. Wir gehen nicht davon aus, dass es auch den ID.4 dorthin verschlägt.

VW-Spot: Ist Ant-Man wirklich Ant-Man?

Zuletzt wurde bei Marvel noch die Konkurrenz von VW prominent in Szene gesetzt. So zeigten sich Tom Holland und Jacob Batalon in Spider-Man: No Way Home bereits 2021 im Ioniq 5 von Hyundai. Ob auch Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man) und Kathryn Newton (Cassie Lang) im VW-Spot persönlich mit von der Partie sind, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen: Ihre Charaktere tragen die ganze Zeit die Helme ihrer Superhelden-Outfits und sprechen kein Wort – es könnte also jeder darunter stecken.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige