Essen gehört in vielen Videospielen dazu. Während euch manches davon vielleicht sogar einen Vorteil im Spiel bringt, dient anderes lediglich als Deko. So oder so sieht es oft so gut aus, dass man sich fragt, wie es schmecken würde. Die Antwort könnt ihr euch vielleicht bald selbst geben.

 
Fallout
Facts 

Am Bildschirm lecken: Nicht mehr nur ein alberner Gedanke

In so gut wie jedem Videospiel gibt es irgendetwas, das ihr zu euch nehmen könnt. Tränke, Süßigkeiten oder ganze Gerichte – oft müsst ihr dafür selbst sogar noch Zutaten kaufen oder sammeln und sie zubereiten. Das kann großen Spaß machen und hübsch aussehen, doch am Ende fehlt der Geschmack.

Zu Spielen wie Fallout, World of Warcraft, The Witcher, Final Fantasy 14, Skyrim und Co. gibt es zwar Kochbücher, mit denen ihr Gerichte nachkochen könnt, doch wie wäre es, wenn ihr euch das Geschmackserlebnis ganz ohne Arbeit holen könntet?

Homei Miyashita, ein Professor an der Meiji-Universität, hat einen Prototyp eines ableckbaren Bildschirms entwickelt. Der „Taste the TV“ (TTTV) versprüht eine Kombination aus zehn verschiedenen Geschmacksrichtungen, um so den Geschmack von bestimmten Lebensmitteln zu imitieren.

Der Geschmack befindet sich dann auf einer Folie, die über den Bildschirm gelegt werden kann. Natürlich lässt sich diese ganz einfach austauschen.

„Das Ziel ist es, den Menschen die Erfahrung zu ermöglichen, in einem Restaurant am anderen Ende der Welt zu essen, auch wenn sie nicht dort sein können“, so der Professor gegenüber Reuters.

In diesem Video könnt ihr euch ansehen, wie genau das Ganze funktioniert:

Für wen ist dieser Bildschirm gedacht?

In einem Interview mit Reuters erklärte Miyashita, dass der Bildschirm für die Ausbildung von Köchen und Sommeliers sowie für Verkostungs- und Quizspiele verwendet werden kann. Doch das ist nur der Anfang. Wer weiß, was aus dieser Idee noch alles entstehen kann. Vielleicht könnt ihr irgendwann die RAD-Möwen-Powernudeln aus Fallout schmecken – hoffentlich ohne RAD.

Der Professor geht davon aus, dass die kommerzielle Version des Bildschirms 100.000 Yen, also etwa 765 Euro, kosten wird. Wann er auf den Markt kommt, ist bisher nicht bekannt.

(Quelle: Reuters)

Ihr wollt lieber selbst in der Küche Hand anlegen? Im Dezember 2021 erschien das offizielle Kochbuch zu Final Fantasy 14:

Das ultimative Final Fantasy XIV Kochbuch: Eine kulinarische Reise durch Hydaelyn
Das ultimative Final Fantasy XIV Kochbuch: Eine kulinarische Reise durch Hydaelyn
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2022 22:03 Uhr

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).