Ups! Eigentlich wollte Microsoft nur einige neue Funktionen des Edge-Browsers präsentieren, enthüllt im gleichen Atemzug jedoch ein neues Design für den Windows-Explorer. Ein Versehen? Oder doch ein gewiefter Marketing-Trick? GIGA verrät euch, was sich vor allem am Dateimanager ändert.

 

Windows 10

Facts 

Windows-Explorer bekommt frisches Design: Microsoft zeigt neues Bild

Zuerst hat das Startmenü einen neuen Anstrich spendiert bekommen, nun bittet Microsoft auch den Windows-Explorer zum Umstyling. In einem offiziellen Blogpost wollte der Technik-Konzern eigentlich nur die neusten Änderungen am hauseigenen Edge-Browser vorstellen, hat dabei aber aus Versehen auch ein erstes Bild des neuen Windows-Explorers eingebunden:

Damit ihr selber vergleichen könnt, was sich an der Optik des Dateimanagers getan hat, haben wir für euch ein Bild des aktuellen Windows-Explorers im Dark Mode rausgesucht:

Was direkt ins Auge springt: Microsoft scheint die Anzahl an unterschiedlichen Symbolen deutlich herunterzufahren. Während einzelne Laufwerke und Ordner wie Musik, Downloads, Bilder, Dokumente usw. aktuell noch eigene Icons besitzen, scheinen diese in Zukunft wegzufallen. Auch die Anzahl an Ordnern, die auf einmal in der linken Spalte dargestellt werden, wurden ordentlich reduziert. Insgesamt wirkt der neue Explorer deutlich aufgeräumter und „unaufgeregter“. Zudem bekommen Datei-Typen wie Word-Dokumente neue Icons spendiert. Beim Anklicken eines Elements fehlt im neuen Design zudem die Angabe der Dateigröße.

Günstigen Preis für Windows 10 auf Idealo finden

So haltet ihr Windows 10 stets aktuell: 

Windows 10: Nach Updates suchen – Anleitung

Neuer Windows-Explorer: Microsoft setzt auf Feintuning

Eine echte Revolution scheint das neue Design des Windows-Explorers nicht zu sein. Die grundlegenden Funktionen lassen sich auch in der neuen Version noch alle erkennen, Microsoft verändert jedoch einige Details des Dateimanagers. Ob man im Bild bereits die finale Version des Windows-Explorers sieht, ist bislang nicht klar. Gewissheit werden wir erst haben, wenn ein entsprechendes Update online gestellt wird und wir uns selber einen Eindruck vom neuen Explorer machen können. Doch das könnte in Zukunft deutlich länger, wie wir ja kürzlich erfahren haben.