Microsoft wird Windows 11 zwar erst in einigen Monaten offiziell veröffentlichen, ihr könnt das neue Betriebssystem aber ab sofort testen. Bevor ihr die Windows-11-Preview installiert, solltet ihr einiges beachten, um keine böse Überraschung zu erleben.

 

Windows 11

Facts 

Windows 11: Preview schon heute testen

Bereits bei der Vorstellung von Windows 11 hat Microsoft angekündigt, dass man die Preview in wenigen Tagen installieren und ausprobieren kann. Ab sofort ist der Download für alle möglich, die Windows 10 besitzen und die neuen Funktionen bereits jetzt ausprobieren wollen. Um die Preview von Windows 11 installieren zu können, müsst ihr mehrere Voraussetzungen erfüllen:

  • Systemvoraussetzungen: Windows 11 hat höhere Systemanforderungen als Windows 10. Dabei geht es in erster Linie um die Sicherheit des Betriebssystems. Um Windows 11 überhaupt installieren zu können, muss euer PC TPM 2.0 unterstützen. Zudem müssen TPM und Secure Boot im BIOS aktiviert sein. Stellt diesen Bereich erst sicher, bevor ihr weiter macht. Ansonsten könnt ihr Windows 11 nicht testen.
  • Windows Insider Programm: Wollt ihr Windows 11 vor dem Release der finalen Version ausprobieren, müsst ihr euch beim Insider Programm anmelden. Dazu benötigt ihr einen Microsoft-Account. Nur so lässt sich die Preview im nächsten Schritt über die Download-Funktion von Windows 10 direkt installieren.
  • Optionale Diagnose erlauben: Damit ihr euch mit eurem Insider-Account unter Windows 10 anmelden könnt, müsst ihr die „optionale Diagnose“ in den Einstellungen aktivieren. Diese findet ihr unter Einstellungen > Datenschutz > Diagnose und Feedback.
  • Insider-Konto verknüpfen: Die Installation von Windows 11 wird über die Update-Funktion von Windows 10 durchgeführt. Ihr müsst also keine ISO herunterladen und Windows 11 komplett neu installieren. Um am Insider-Programm teilzunehmen, müsst ihr euch unter Einstellungen > Windows-Insider-Programm mit eurem Insider-Konto unter Windows 10 anmelden.
  • Windows-11-Preview installieren: Habt ihr das Konto verknüpft, erscheint ein großer grauer Kasten mit der Überschrift „Release Preview-Kanal“. Klickt ihr darauf, müsst ihr euch zwischen „Dev Channel“ und „Beta-Kanal“ entscheiden. Um heute die Preview von Windows 11 zu erhalten, müsst ihr den „Dev Channel“ wählen. Danach wechselt ihr in die Einstellungen > Windows Update und euch wird die „Windows 11 Insider Preview“ zum Download angeboten.

Wichtig: Installiert die Windows-11-Preview niemals auf einem System, auf das ihr angewiesen seid. Es handelt sich um eine erste Testversion, die noch nicht alle neuen Funktionen von Windows 11 beinhaltet, viele Fehler haben kann und nicht mit jeder Hardware von euch kompatibel sein kann. Es können Probleme mit Treibern, Software oder Spielen auftauchen. Wartet noch einige Wochen ab, bis wir uns der finalen Version nähern. Dann sind auch alle Funktionen integriert, die im nachfolgenden Video zu sehen sind:

Windows 11: Alle neue Funktionen

Wann das Insider Programm von Windows 11 wirklich interessant wird

Natürlich kann man jetzt schon ein großes Interesse an Windows 11 und den neuen Funktionen haben. Wirklich interessant wird es aber erst, wenn Microsoft Windows 11 fertig hat, das kostenlose Update von Windows 10 aber erst 2022 startet. Dann könnte man über diesen Weg nämlich Windows 11 in der finalen Version früher haben und später dann auf die normale Version wechseln – ohne große Nachteile. Ob das wirklich klappt, wird man bald sehen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).