Zelda, WoW und Minecraft passen im ersten Moment nicht zusammen? Das sieht der Entwickler von Craftopia allerdings anders und möchte den PC-Spielern alles in einem bieten. Anscheinend kommt das auch noch gut an.

Craftopia: Ein Mix aus Kultspielen

Heutzutage ist es nicht selten, wenn Entwickler Erfolgsmodelle anderer Spiele übernehmen, um so Spieler für sich zu gewinnen. Die drei Kultspiele The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Minecraft und World of Warcraft sind dafür drei gute Kandidaten, denn sie beinhalten alle ein Crafting-System, Multiplayer, Open World, Dungeons und vieles mehr. Hier kommt der japanische Entwickler Pocket Pair ins Spiel, der diese Elemente und die Stile auch in Craftopia eingebaut hat.

Wenn ihr lieber bei Zelda bleiben möchtet.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Nintendo Switch]

The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Nintendo Switch]

Craftopia erhält gute Bewertungen

Noch befindet sich das Spiel in der „Early Access“-Phase, also ist es nicht verwunderlich, dass sich in dem Spiel noch die einen oder anderen Fehler befinden. Nichtsdestotrotz sind die Bewertungen bei Steam gut. Von über 6500 Rezensionen fallen über 80 % positiv aus und der Entwickler ist augenscheinlich hinterher, die Fehler nach und nach auszumerzen.

Craftopia - Official Trailer

Craftopia erschien am 4. September 2020 auf Steam. Bleibt abzuwarten, wie die Spieler das fertige Spiel bewerten werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Wie ist denn euer erster Eindruck vom Spiel? Schreibt es uns gerne in die Facebook-Kommentare.