Gleich mit vier neuen Smartphones möchte der chinesische Hersteller Xiaomi angreifen. Beim Redmi Note 10, 10S, 10 5G und 10 Pro sollte für jeden Geldbeutel das passende Handy dabei sein. Von der Ausstattung her unterscheiden sich hier die Mittelklasse-Smartphones deutlich.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Redmi Note 10: Vier neue Handys im Anmarsch

Xiaomi hat seine Redmi-Note-10-Reihe nun offiziell vorgestellt. Highlight ist dabei ganz klar das Redmi Note 10 Pro, das unter anderem mit einem 120-Hertz-Display und besonders hochauflösender Kamera überzeugen möchte. Hier sind Bilder mit bis zu 108 MP möglich. Der AMOLED-Bildschirm kommt auf einer Diagonale von 6,67 Zoll. Beim Prozessor hat man sich für den Snapdragon 732G entschieden. Der Akku lädt mit bis zu 33 Watt auf und verfügt über eine Kapazität von 5.020 mAh. Eine 5G-Funktionalität ist nicht mit dabei.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Dass man nicht bei allen Mittelklasse-Handys auf 5G verzichten muss, macht das Redmi Note 10 5G deutlich. Hier setzt der Hersteller auf den Prozessor MediaTek Dimensity 700. Auch der Akku mit einer Kapazität von 5.000 mAh kann sich sehen lassen. Der Schnelllademodus bietet 18 Watt. Beim Display setzt Xiaomi auf eine Diagonale von 6,5 Zoll sowie eine variable Bildrate, die je nach angezeigtem Inhalt zwischen 30 und 90 Hertz liegt.

So sieht Xiaomis Handy der Zukunft aus:

Xiaomi zeigt Smartphone der Zukunft

Redmi Note 10S und 10 mit 6,43 Zoll AMOLED-Display

Die beiden Redmi Note 10S und 10 weisen einige Gemeinsamkeiten auf. Bei beiden Handys kommt ein AMOLED-Display zum Einsatz, das auf eine Diagonale von 6,43 Zoll kommt. Der integrierte Akku lässt sich mit jeweils 33 Watt aufladen. Unterschiede sind bei den Kameras zu finden, wobei beide Smartphones rückwärtig vier Linsen zur Verfügung stellen.

Das Xiaomi Redmi Note 10. Bild: Xiaomi.

Das Redmi Note 10S erlaubt Fotos mit bis zu 64 MP. Bei der Standardausführung hingegen ist bereits nach 48 MP Schluss. Beim Prozessor des Redmi Note 10S hat sich Xiaomi für den MediaTek Helio G95 entschieden, während das Redmi Note 10 mit einem Snapdragon 678 ausgestattet ist.

Zu Preisen und Verfügbarkeiten der Redmi-Note-10-Reihe in Deutschland hat sich der Hersteller noch nicht geäußert.