Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro steht so gut wie vor der Tür. Kurz vor der Präsentation der internationalen Variante des Smartphones möchte ein Leaker erfahren haben, was das Handy kosten wird. Demnach erwartet uns ein Smartphone mit gehobener Ausstattung zu einem angenehm kleinen Preis.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Redmi Note 10 Pro ab 230 Euro?

Am 4. März 2021 möchte der chinesische Hersteller Xiaomi seine neue Redmi-Note-10-Reihe offiziell vorstellen. Eines der Highlights ist dabei die Pro-Variante des Smartphones. Wie der bekannte Leaker Abhishek Yadav nun bei Twitter berichtet, steht der Preis bereits fest. Das Handy soll ab 279 US-Dollar zu haben sein, was derzeit umgerechnet rund 232 Euro entspricht. In Deutschland dürfte das Smartphone wie immer etwas teurer sein. Günstig bleibt es aber trotzdem.

Ein Blick auf die zu erwartende Ausstattung macht deutlich, dass Xiaomi hier einen echten Preis-Leistungs-Kracher plant. Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro soll unter anderem mit einem AMOLED-Display mit Full HD+ als Auflösung überzeugen. Auch von einer hohen Bildwiederholrate von 120 Hertz ist auszugehen. Auf der Rückseite dürfte eine vierfache Kamera zu finden sein, die Bilder mit einer Auflösung von bis zu 48 MP ermöglicht.

In Sachen Arbeitsspeicher dürften Kunden die Wahl haben, ob sie lieber auf 6 oder 8 GB setzen möchten. Beim Festspeicher hingegen ist nur von einer einzigen Variante auszugehen, die auf 128 GB kommt. Als Prozessor könnte der Snapdragon 732G zum Einsatz kommen, der unter anderem auch im Poco X3 zu finden ist und als schneller Prozessor der Mittelklasse gilt. Er wurde im August 2020 erstmals vorgestellt.

So sieht Xiaomis Handy der Zukunft aus:

Xiaomi zeigt Smartphone der Zukunft

Redmi Note 10: Standard- und Max-Variante kommen

Neben der Pro-Variante des Xiaomi Redmi Note 10 ist auch von einer Standardausführung sowie einer aufgebohrten Max-Version auszugehen. Beim Standardmodell ist ebenfalls mit einem AMOLED-Display und einer 48-MP-Quad-Kamera zu rechnen. Die Max-Variante hingegen könnte auf eine 108-MP-Quad-Kamera sowie auf einen Snapdragon 768G als Prozessor setzen. Preise sind hier noch nicht bekannt.