Eigentlich sollte das Galaxy S21 Ultra das Kronjuwel unter Samsungs neuen Smartphones sein. Ausgerechnet in der Königsdisziplin der Kamera versagt das teure Handy jedoch. Das sagen zumindest die Experten von DxOMark. Der Test ruft allerdings auch Widerspruch hervor.

 

Samsung Electronics

Facts 

Rund ein Jahr liegt zwischen dem Samsung Galaxy S20 Ultra und dem Galaxy S21 Ultra. Wer meint, dass Samsung in der Zwischenzeit vor allem bei der Kamera nachgelegt hat, wird aber enttäuscht. Den Kamera-Experten von DxOMark zufolge schneidet das neue Smartphone-Flaggschiff sogar schlechter als sein direkter Vorgänger ab.

Samsung Galaxy S21 Ultra: Kamera laut DxOMark schlechter als der Vorgänger

Konnte das Galaxy S20 Ultra bei seinem Kamera-Test noch eine Punktzahl von 126 einheimsen, muss sich das Galaxy S21 Ultra nun mit 121 zufrieden geben und liegt damit sogar hinter weit älteren Smartphones wie etwa dem Huawei Mate 30 Pro+. Das ist eine herbe Schlappe für Samsung, denn das Wort von DxOMark hat bei vielen Smartphone-Käufern Gewicht.

Zwar könne das Samsung Galaxy S21 Ultra „in so ziemlicher jeder Situation ordentliche Fotos und Videos schießen“, heißt es im Fazit. Doch aufgrund der exzellenten Ausstattung und dem Status als Smartphone-Flaggschiff haben die Tester ein deutlich besseres Ergebnis erwartet. In allen Kategorien, so DxOMark, liege das Samsung Galaxy S21 Ultra hinter direkten Konkurrenten wie dem Huawei Mate 40 Pro und iPhone 12 Pro Max.

Das neue Smartphone-Trio von Samsung im Video:

Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra: Das steckt in den neue Flaggschiffen

DxOMark wird heftig kritisiert

Die Einschätzung von DxOMark zu den Kamera-Fähigkeiten des Samsung Galaxy S21 Ultra stößt nicht überall auf ungeteilte Zustimmung. „Das ist die absurdeste Schlussfolgerung, die ich bislang im Jahr 2021 gesehen habe“, schreibt etwa der bekannte Mobilfunk-Insider Ice Universe auf Twitter. Und auch im GIGA-Test zum Galaxy S21 Ultra schnitt das Smartphone hervorragend in der Kamera-Kategorie ab und erreichte 9/10 Punkten, insbesondere die Zoom-Fähigkeiten haben beeindruckt. Unumstritten ist das Ergebnis der Kamera-Profis also nicht.