Gute Nachrichten für alle PC-Spieler! Valve hat Steam ein Update spendiert, welches dem Programm eine neue Funktion hinzufügt, auf die Spieler schon lange gewartet haben. Auf diese Weise spart ihr massig Geld – und könnt mit euren Freunden zusammen über 6.000 Spiele zusammen spielen. 

 

Steam

Facts 

Remote Play Together: Kostenloses Game-Sharing funktioniert ohne Steam-Account

Ende 2019 stellte Valve mit Steam Remote Play Together eine neue Funktion vor, die es Spielern erlaubt, zusammen Couch-Koop-Spiele übers Internet zu spielen. Der Clou an der Sache: Nur ein Spieler muss das Spiel in seinem Account haben, alle anderen können kostenlos übers Internet an der Koop-Runde teilnehmen.

Die Spielszenen des Hosts werden per Videostream an die Mitspieler gesendet. Ihre Eingaben werden wiederum zurück an den Host gesendet und direkt im Spiel umgesetzt. Mit einer stabilen Internetverbindung ist die Verzögerung zwischen Eingabe und Ausführung erstaunlich gering, sodass sich selbst actionreiche Spiele gut spielen lassen.

Das Video erklärt euch noch einmal kurz und knapp, wie Steam Remote Play Together funktioniert: 

Steam Remote Play Together

Bislang mussten alle Spieler einen Steam-Account haben, um die praktische Funktion nutzen zu können – das ändert sich nun, wie aus einem offiziellen Blogeintrag hervorgeht. Wer sich das neueste Beta-Update für den Steam-Client herunterlädt und installiert, kann fortan auch Spieler ohne Steam-Account zum gemeinsamen Zocken über einen Link einladen. Dieser kann im Spiel nach dem Aufrufen der Freundesliste oben kopiert werden.

Lediglich die Steam-Link-App muss von eurem Mitspieler zuvor auf seinem Endgerät installiert werden. Das Programm steht für Mobilgeräte (Android / iOS) sowie auch für Windows, Linux und sogar den Raspberry Pi zur Verfügung.

Remote Play Together: Einer kauft das Spiel, alle anderen zocken kostenlos

Mehr als 6.000 Spiele unterstützen inzwischen schon die „Remote Play Together“-Funktion, wie ein Blick auf die offizielle Webseite zeigt. Spielergruppen können mit der Funktion bares Geld sparen. Denn dank Remote Play Together können sie die Kosten untereinander aufteilen oder aber von den Spielen Gebrauch machen, die jeder Einzelne sowieso schon in seiner Bibliothek hat – somit spielt ihr quasi kostenlos!

Auf der Suche nach weiteren spaßigen Koop-Spielen? Wir haben da noch ein paar Spiele für euch im Angebot: 

Da ab sofort zudem kein Steam-Account, geschweige denn ein starker Gaming-PC mehr benötigt wird, um mit seinen Freunden zusammen zu spielen, dürfte die Funktion in Zukunft von vielen Spielern noch häufiger genutzt werden. Alle Hosts sollten jedoch darauf achten, dass sie einen stabilen Upload haben, um den Mitspielern einen hochauflösenden und unterbrechungsfreien Videostream bereitstellen zu können.