Xiaomi ist vor Jahren aus dem Geschäft mit Android-Tablets ausgestiegen, will durch den Erfolg mit Smartphones aber wohl wieder angreifen. Mit dem Mi Pad 5, Mi Pad 5 Plus und Mi Pad 5 Pro könnten gleich drei Modelle erscheinen, die mehrere Preisklassen abdecken und ein tolles Features vom Smartphone ins Tablet übernehmen.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi will direkt richtig ins Tablet-Geschäft einsteigen

Als Xiaomi das Tablet-Geschäft vor einigen Jahren verlassen hat, war der Markt etwas eingeschlafen. Jetzt möchte das chinesische Unternehmen wohl gleich mit drei Geräten zurückkehren. Mittlerweile ist Xiaomi in Europa etabliert und sieht wohl große Chancen darin, neben Smartphones auch Tablets an den Mann oder die Frau bringen zu können. Die Chancen stehen tatsächlich nicht schlecht, denn neben Samsung und Apple gibt es im Grunde keine Konkurrenz. Da könnte Xiaomi mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis viele Kunden gewinnen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Laut ersten Informationen sind mit Mi Pad 5, Plus und Pro drei Modelle geplant, die sich in der Mittelklasse und Oberklasse ansiedeln. In den Billigsektor, wo Samsung großen Erfolg hat, will Xiaomi wohl noch nicht eindringen. Im Topmodell Mi Pad Pro soll ein Snapdragon 888 zum Einsatz kommen. Das Oberklassemodell soll von einem Snapdragon 870 angetrieben werden und in der Mittelklasse soll der Snapdragon 768 zum Einsatz kommen. Alle Tablets sollen auch in 5G-Versionen angeboten werden, Triple- oder Quad-Kameras besitzen, mit 120-Hz-Panels kommen und optisch in die Zeit passen. Besonders letztere Funktion kennen wir mittlerweile aus vielen Smartphones. Ob das oben gezeigte Design wirklich der Realität entspricht, wird sich noch zeigen müssen. Die Vorstellung soll angeblich am 15. Mai stattfinden.

Das für euch passende Tablet finden:

Tablets: So findet ihr das richtige

Haben Xiaomi-Tablets eine Chance?

Wenn Xiaomi die gleiche Energie in die Entwicklung der Tablets reingesteckt hat, wie in die Smartphones, die sich hervorragend verkaufen, dann stehen die Chancen sehr gut. Besonders wenn Xiaomi die Geräte wie Apple softwaretechnisch zusammenführt, wäre das ein großes Ding. Xiaomi verkauft mittlerweile fast schon alles und könnte damit ein riesiges Ökosystem aufbauen, das ineinandergreift. Falls das klappt, sieht die Zukunft des chinesischen Herstellers sehr gut aus.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).