Ein Leaker will zum kommenden Xperia 1 IV bereits den Preis erfahren haben. Sony-Fans sollten demnach jetzt schon mit dem Sparen anfangen, denn das Smartphone soll ziemlich teuer werden. Selbst das Samsung Galaxy S22 Ultra wirkt dagegen fast wie ein Schnäppchen.

 
Sony
Facts 

Sony Xperia 1 IV für 1.600 Euro?

Sony ist nie für ausgesprochen günstige Smartphones bekannt gewesen, was sich zuletzt auch beim Premium-Handy Xperia Pro-1 bemerkbar machte. Nun berichtet ein chinesischer Leaker, dass auch das Sony Xperia 1 IV ein ziemlich großes Loch im Portemonnaie hinterlassen wird (Quelle: Weibo). In der am besten ausgestatteten Variante mit 512 GB Festspeicher ist demnach hierzulande mit Preisen um die 1.600 Euro auszugehen.

Zum Vergleich: Ein Galaxy S22 Ultra von Samsung ist in Deutschland „schon“ ab 1.249 Euro zu bekommen. Lediglich die Variante mit satten 1 TB Festspeicher und 12 GB Arbeitsspeicher lässt sich Samsung etwas besser bezahlen als das, was zum Xperia 1 IV vermutet wird.

Ob es beim Xperia 1 IV wirklich auf diesen exorbitanten Preis hinauslaufen wird, steht noch nicht fest. Bis zur Veröffentlichung des Smartphones werden noch ein paar Monate vergehen. Der Vorgänger, das Xperia 1 III, kam im August 2021 auf den Markt. Zum Start kostete das Handy hierzulande 1.300 Euro.

Ganz abwegig erscheinen die kolportierten 1.700 Euro aber nicht, denn Sony hatte bewiesenermaßen kein Problem damit, das Xperia Pro-1 für 1.799 Euro ins Rennen zu schicken.

Mehr zum Xperia Pro-1 im Video:

Sony Xperia PRO-I mit 1-Zoll-Kamerasensor vorgestellt

Xperia 1 IV: Kamera-Upgrade erwartet

Zur Ausstattung des Sony Xperia 1 IV stehen bislang kaum Informationen bereit. Es wird davon ausgegangen, dass es sich im Vergleich mit dem Vorgänger vor allem um ein Kamera-Upgrade handelt. Am typischen Xperia-Design dürfte sich hingegen nur wenig ändern. Beim Prozessor wird sich Sony wohl für den Snapdragon 8 Gen 1 entscheiden – oder aber schon für den Snapdragon 8 Gen 1 Plus.