Apples iOS 14 brachte Apple-Nutzern eine Vielzahl neuer Features. Allerdings hatte wohl YouTube etwas dagegen und blockiert einfach mal so eine Funktion. Jetzt folgt die gute Nachricht: Apple-Nutzer dürfen wieder.

 

iOS 14

Facts 

Update: Wie MacRumors berichtet, gibt YouTube seine Blockade überraschend auf und erlaubt ab sofort wieder die Nutzung der neuen Bild-in-Bild-Funktion auf dem iPhone.

AirPods Pro bei Amazon: Neuer Bestpreis erreicht

Ein Premium-Zugang für YouTube ist ausdrücklich nicht mehr notwendig, es reicht mit Safari auf die Webseite von YouTube zu gehen. Gründe für den Meinungswechsel wurde keine genannt.

Originalartikel:

Mit iOS 14 verspricht Apple seinen Nutzern eine neue, sehr nützliche und heiß ersehnte Funktion – Bild-in-Bild. Der US-Hersteller schreibt auf seiner Webseite vielversprechend: „Jetzt kannst du weiter Videos ansehen oder deinen FaceTime Anruf fortsetzen, während du eine andere App nutzt.“ Bis kürzlich funktionierte dies mit einer Umgehungsmöglichkeit auch bei YouTube-Videos in Safari, wenngleich Bild-in-Bild nicht offiziell durch die Videoseite unterstützt wird.

iPhone-Nutzer sauer: YouTube blockiert Bild-in-Bild-Feature von Apple

Nun allerdings ist auch dieser Weg versperrt, wie die Kollegen von MacRumors herausfinden mussten. Wer ein YouTube-Video im Vollbildmodus innerhalb des Apple-Browsers schaut und den Bild-in-Bild-Button drückt, der wird herb enttäuscht. Kurz ploppt das Video als schwebendes Element auf, wird darauf aber gleich in die Webseite „zurückgezogen“ – Bild-in-Bild ist zum Scheiten verurteilt und funktioniert einfach nicht. Immerhin scheint es laut MacRumors aber noch bei eingebundenen YouTube-Videos auf anderen Webseiten keine Probleme zu geben. Nur ein Zufall, ein Bug der bald behoben wird?

Wohl eher nicht, denn wie MacRumors in einem Update mitteilt, gibt's keine derartigen Probleme für Nutzer, die YouTube Premium abonniert haben. Aha, den Rest kann man sich denken. Die Blockade dürfte also kein kleiner Fehler, sondern pure Absicht sei – sehr bedauerlich.

Bild-in-Bild ist nicht das einzige neue Feature von iOS 14:

iOS 14: Das sind die Neuerungen

So kann man YouTube austricksen

Allerdings gibt's wohl noch immer eine Möglichkeit YouTube auszutricksen, dafür müssen wir die Desktop-Version der mobilen YouTube-Webseite unter Safari anfordern, dann sollte Bild-in-Bild auch bei YouTube-Videos funktionieren. Hierfür tippen wir linkerhand auf die Buchstaben neben der URL-Zeile und wählen einfach den Punkt „Desktop-Webseite anfordern“ – fertig. Jetzt sollte dem Bild-in-Bild-Erlebnis nichts mehr im Wege stehen.