Abwärtskompatibilität ist schön und gut – allerdings ist diese nicht immer kostenlos. Sony hat das erste kostenpflichtige Upgrade für die PlayStation 5 angekündigt.

 

PlayStation 5

Facts 

Schluss mit dem Leben in Saus und Braus! Die harte Realität klopft an die Tür und präsentiert euch das erste kostenpflichtige Upgrade für die PS5. Werdet ihr zahlen?

Sony stellt das erste kostenpflichtige PS5-Upgrade in Aussicht – es ist keine Hardware

Es ist offiziell – bald müssen Besitzer des PS4-Spiels Wreckfest die Geldbeutel zücken, wenn sie es auf der PS5 daddeln wollen. Es wurde nämlich eine PS5-Version des chaotischen Crash-Racers angekündigt. Wer die PS4-Version hat, schaut dann in die Röhre – oder zahlt.

Für schlappe 9,99 Euro könnt ihr eure PS4-Version von Wreckfest nämlich auf die PS5-Version upgraden. Wenn ihr Wreckfest lieber direkt für die PS5 kaufen wollt, müsst ihr 39,99 Euro auf den virtuellen Verkaufstisch legen.

Wreckfest ist nicht das einzige Indie-Game, das bekanntere Spiele übertrumpft:

Da ist ein Kauf und späteres Upgrade der PS4-Vesion fast billiger, schließlich ist Wreckfest: Drive Hard Die Last gerade im PlayStation Store für knapp 20 Euro im Angebot. Die PS5 sollte aufgrund der zugesicherten Abwärtskompatibilität auch jetzt schon in der Lage sein, die PS4-Version von Wreckfest zu starten.

Holt euch Wreckfest für die PS4 im PlayStation Store: 

Wreckfest im PlayStation Store

Am 1. Juni soll die PS5-Version von Wreckfest an den Start gehen und fortan mit dynamischen Verschmutzungen an den Fahrzeugen, neuen visuelle Effekten für Bremsspuren und vor allem deutlich schnelleren Ladezeiten überzeugen. Auch die Beleuchtungs-, Schatten- und Partikeleffekte bekommen in der neuen Version ein Facelift.

Auch die Texturen werden überarbeitet, damit das Spiel in wunderschöner 4K-Auflösung erstrahlen kann. Dabei soll es trotzdem noch möglich sein, 60 Bilder pro Sekunde zu erreichen und Wreckfest flüssig zu spielen. Für ein erstmals 2014 erschienenes Spiel auf Sonys neuster Flagschiff-Konsole sollte das allerdings selbstverständlich sein.