Xbox-Chef Phil Spencer hat bei Twitter ein Foto veröffentlicht, auf dem wohl auch Microsofts kommende Streaming-Konsole zu sehen ist. Auch wenn es sich vielleicht nur um einen Prototypen handelt, werden Gerüchte um die „Keystone“-Xbox erneut befeuert. Die Konsole könnte deutlich kleiner ausfallen die Series X oder Series S. 

„Keystone“: Microsoft zeigt Xbox-Streaming-Konsole

Mehr oder weniger versehentlich hat der Xbox-Chef Phil Spencer ein Bild bei Twitter veröffentlicht, bei dem eine unscheinbare weiße Box für Aufsehen sorgt. Eigentlich wollte Spencer wohl nur Bethesda zum 25. Geburtstag der Fallout-Reihe gratulieren, doch der Anlass geriet schnell in den Hintergrund. Bei der weißen Box dürfte es sich um Microsofts Xbox-Streaming-Konsole handeln, die intern als „Keystone“ bezeichnet wird.

Die Konsole ist auf dem obersten Regalbrett zu sehen:

Nur auf den ersten Blick wirkt die Konsole wie eine Xbox Series S, denn dafür ist sie viel zu klein. Früheren Berichten zufolge sollte sie sogar noch kleiner ausfallen und in Form eines HDMI-Dongles bereitgestellt werden. Da es sich bei der weißen Box wohl um einen Prototypen handelt, kann sich das Aussehen bis zur Vorstellung noch verändern.

Im Gegensatz zu den Xbox-Konsolen der Series X und S soll es sich bei „Keystone“ um ein Gerät handeln, das sich ausschließlich auf das Streamen von Spielen über das Internet konzentriert. Es dürfte von Microsoft als erschwinglichere Alternative zu herkömmlichen Konsolen und Gaming-PCs vermarktet werden. Neben Streaming über die Cloud ist auch von Medien-Apps wie Netflix auszugehen.

Zuletzt hatte Microsoft einen neuen Xbox-Controller präsentiert:

Trailer für den Xbox Elite Wireless Controller Series 2 - Core

Früherer Xbox-Regal-Leak

Ganz neu ist ein solches „Versehen“ übrigens nicht. Schon bei der Vorstellung der Xbox Series X wurde die Series S als „Nebendarsteller“ in Phil Spencers Regal im Video-Hintergrund gezeigt. Damals hatte davon jedoch niemand Notiz genommen.

Wann erscheint Microsofts Streaming-Konsole?

Derzeit ist noch unklar, wann Microsoft die Xbox-Streaming-Konsole auf den Markt bringen wird. Erste Berichte über „Keystone“ gab es zu Beginn des Jahres 2022. Dass der Xbox-Chef die Konsole jetzt bei Twitter über Umwege gezeigt hat, könnte als Hinweis darauf gewertet werden, dass eine Veröffentlichung der Konsole nicht mehr allzu weit entfernt ist.