iPhone 4

Sebastian Trepesch 5

Schlichtes, kantiges Erscheinungsbild – das ist das iPhone 4. Das Gehäuse aus dem Edelstahlrahmen ist so beliebt, dass Apple den Nachfolger äußerlich (fast) nicht verändert hat.

Die Hardware überzeugt: Erstmals hat ein Smartphone das sogenannte „Retina-Display“, ein Display mit einer hohen Pixeldichte für eine scharfe Darstellung. Da macht nicht nur das Surfen und Texte lesen, sondern auch das Filme anschauen Spaß.

Die eingebaute Kamera nimmt Fotos mit 5 Megapixel und HD-Videos auf, die für ein Smartphone qualitativ recht gut sind. Das Telefon wird damit zur Immer-dabei-Kamera. Mit Apps kannst Du die Fotos nachbearbeiten und mit interessanten Effekten versehen.

Das iPhone 4 hat aber nicht nur eine, sondern gleich zwei Kameras. Die geringere Auflösung auf der Vorderseite des Handys ist für Videotelefonie gedacht – zum Beispiel über den Apple-Dienst FaceTime oder Skype.

Dank iOS 5 ist das iPhone 4 immer noch auf dem aktuellsten Stand der Software – auf den Sprachassistenten Siri muss das Telefon allerdings verzichten. Hunderttausende Anwendungen im App Store dienen als nützliche Helferlein (Aufgabenverwalter, Währungsumrechner etc.), zur Unterhaltung (Internetradio, Bücher) und als Ablenkung (Autorennen, Logeleien). Die Leistung des Prozessors reicht auch für grafikaufwendigere Spiele völlig aus.

Das iPhone 4 ist somit immer noch ein sehr attraktives Telefon, das billiger als das iPhone 4S kommt. Ohne Vertrag kostet das iPhone 4 519 Euro (Preisempfehlung des Herstellers), mit gebrauchten Geräten kannst Du oft noch günstiger kommen. Mit Vertrag gibt es das Smartphone schon ab einen Euro.

Großer Nachteil ist allerdings, dass seit Herbst 2011 Apple nur noch ein Modell mit acht Gigabyte Speicher anbietet – das ist wenig. Der Nachfolger bietet bis zu 64 Gigabyte, zudem hat Apple in Sachen Empfangsqualität, Kameraqualität und Leistung noch etwas draufgelegt. Das iPhone 4 bietet gegenüber dem neueren iPhone 4S den Vorteil, dass sich UMTS ausschalten lässt – das verlängert die Akkulaufzeit.

Weitere Themen

Alle Artikel zu iPhone 4

  • Donnerwetter: Top Wetter-Apps für iPhone & iPad

    Donnerwetter: Top Wetter-Apps für iPhone & iPad

    Wetter-Apps sind sehr beliebt. Und gerade jetzt im wechselhaften Frühjahr und zu den Feiertagen dürften sie viel zum Einsatz kommen. Welche sind besonders gut? Wir geben einen Überblick zu den besten Wettervorhersagen auf iPhone und iPad.
    Sebastian Trepesch 2
  • Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

    Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

    Eine weiße Box. Apple macht es mit seinen Produktverpackungen schon nicht immer leicht, den Inhalt zu entdecken. Und auch mache Produkte selbst unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten von ihrem Vorgänger. Doch der Kenner sieht die Unterschiede. Bist du ein Kenner? Teste dich in unserem Quiz:
    Sebastian Trepesch
  • iPhone immer langsamer? – Ja, Apple drosselt iPhones!

    iPhone immer langsamer? – Ja, Apple drosselt iPhones!

    Immer wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht, scheinen alte iPhones plötzlich langsamer zu arbeiten. Jetzt stellt sich heraus, dass Apple alte iPhones tatsächlich absichtlich langsamer macht. Es gibt aber zwei mehr oder weniger gute Gründe dafür: einer ist der Akku.
    Robert Schanze 6
  • iPhone neu starten: Mit und ohne Power-Button

    iPhone neu starten: Mit und ohne Power-Button

    Das iPhone lässt sich mit dem Power-Button neu starten. Allerdings geht das auch, wenn es hängt, nicht mehr reagiert oder sogar ohne Power-Button, wenn der Knopf etwa defekt oder kaputt ist. Wie zeigen euch, wie ihr auf allen iPhones auf verschiedene Arten neu starten könnt.
    Robert Schanze 5
  • Top 10: Die größten Smartphone-Skandale

    Top 10: Die größten Smartphone-Skandale

    Sich unfreiwillig biegende Smartphones, Empfangsprobleme, explodierende Akkus – in der Smartphone-Geschichte gab es viele eklatante Aufreger. Wir werfen einen Blick zurück und präsentieren die 10 größten Skandale der Smartphone-Branche.
    Frank Ritter 15
* gesponsorter Link