Mit Siri das iPhone ohne Code entsperren - Achtung Fake!

Selim Baykara 2

Im Netz sorgen derzeit einige Videos für Aufsehen, die angeblich zeigen, wie man jedes iPhone mit Hilfe der digitalen Assistentin Siri entsperren kann. Zuerst tauchte ein Video auf YouTube auf, kurze Zeit später bei einem Facebook-User. Allerdings handelt es sich in beiden Fällen um Fakes - wir erklären, warum und zeigen wo der Fehler liegt.

Hoaxes auf Facebook.

Wie man das iPhone entsperren kann, wurde in der Vergangenheit immer wieder diskutiert - auch im Netz werden seit geraumer Zeit immer mal wieder Anleitungen für angebliche Hacks veröffentlicht, die es ermöglichen sollen, das iPhone zu entsperren ohne den Code zu kennen. Im Moment ist das durchaus ein heikles Thema, da Apple vom FBI dazu gedrängt wird, beim Knacken des iPhones zu helfen. Jetzt sind einige Videos im Internet aufgetaucht, die zeigen, wie das Ganze angeblich mit Hilfe der digitalen Assistentin Siri funktioniert.

iPhone entsperren mit Siri - Fake-Videos im Umlauf

Das erste Video mit einer Anleitung tauchte kürzlich auf YouTube auf. In der Anleitung  „iPhone Unlock WITHOUT Passcode Glitch“ erklärt der Nutzer SocialStar, wie man die Code-Sperre mit Hilfe eines Glitchs umgehen könne.

  • Zuerst müsse man Siri mit Sprachbefehl nach der Uhrzeit fragen.
  • Danach soll man auf die Uhrzeit tippen und ganz unten auf dem Bildschirm die Option Timer auswählen.
  • Anschließend noch Timer-Ende auswählen und dann auf Kaufen Sie mehr Töne tippen.
  • Danach werde man zum App-Store weitergeleitet - hier müsse man jetzt nur noch einmal den Home-Button betätigen und das iPhone sei entsperrt.

Wir haben diese Methode auf einem gesperrten iPhone (ohne Touch-ID) ausprobiert - und sind gar nicht erst bis zum App-Store gekommen. Der Grund dafür ist einfach: Auf einem gesperrten iPhone verhindert der Touch-ID-Scanner, dass man sich ohne Befugnis zum App-Store durchklickt. Genau hier liegt auch die Ursache, dass es im Video doch funktioniert: Ist Touch-ID aktiv, wird das iPhone durch das Aufrufen von Siri mit dem hinterlegten Fingerabdruck entsperrt - das funktioniert natürlich nur bei dem Benutzer, dessen Fingerabdruck auf dem iPhone gespeichert wurde.

Facebook Thumbs Down Banner

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden.

iPhone entsperren: Vorsicht vor Meldungen auf Facebook

Wie man den Kommentaren zu dem YouTube-Video entnehmen kann, zeigten sich relativ viele Nutzer schnell ernüchtert, als sie die Methode selbst ausprobierten. Das hinderte den Facebook-Nutzer und Künstler SoFlo aber nicht daran ein weiteres Video auf seinem Account zu posten, das eine ähnliche Anleitung enthielt - nur war hier die Reihenfolge der Schritte anders. Dieses Video wurde sogar noch häufiger verbreitet: Innerhalb weniger Tage wurde der kurze Clip 40 Millionen Mal angesehen und über 700.000 mal geteilt. Inwischen finden sich auch im Facebook-Newsfeed zahlreiche Postings, die auf das Video verweisen.

Auch hier gilt aber: Die angeblichen Anleitungen zum Entsperren des iPhones sind Fakes. Euer iPhone könnt ihr auch weiterhin nur mit dem Passcode oder über den Fingerabdruck-Sensor entsperrren.

Siri kann euch vielleicht nicht dabei helfen das iPhone zu knacken - dafür hat sie andere Talente. Lest dazu, wie ihr mit Siri-Beatbox euer iPhone zum Rappen bringt.

Wie werden Smartphones und Telekommunikationsgeräte in 10 Jahren aussehen und wie kommuniziert man damit? (Umfrage)

Wie werden Smartphones und Telekommunikationsgeräte in 10 Jahren aussehen und wie kommuniziert man damit?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung