Mit dem neuen iPhone SE stellte Apple eindrucksvoll unter Beweis, dass ein gutes Smartphone keine 1.000 Euro kosten muss. Die Antwort der Android-Konkurrenz ließ aber nicht lange auf sich warten – und die hat es in sich! 

 

iPhone SE 2

Facts 
iPhone SE 2

Mit einem UVP von 479 Euro ist das iPhone SE (2020) das bislang günstigste Handy aus dem Hause Apple. Trotzdem bietet das Smartphone einiges, das sonst nur in deutlich teureren Flaggschiffen zu finden ist. Perfekt ist aber auch die Neuauflage des iPhone SE nicht: Altbackenes Design, enttäuschendes LC-Display und der magere Akku sind nur einige Kritikpunkte am Apple-Handy. Genau in diese Achillesfersen schlägt das neue OnePlus Nord – quasi die Android-Antwort auf das diesjährige iPhone SE.

OnePlus Nord: Android-Smartphone vielfach besser als iPhone SE

  • Design: Mit seiner randlosen Optik sieht das OnePlus Nord wie ein modernes High-End-Smartphone aus dem Jahr 2020 aus. Dagegen wirkt das iPhone SE (2020) mit seinen dicken Displayrändern wie ein Relikt aus der Technik-Steinzeit.
  • Display: Während das neue OnePlus-Smartphone ein AMOLED-Display mit 2.400 x 1.080 Pixeln bietet, gibt es im iPhone SE nur auf ein LC-Display mit einer HD-Auflösung von 1.334 x 750 Bildpunkten. Nicht mal Full HD kann Apple den Käufern bieten – peinlich! Und als ob die Blamage nicht schon groß genug wäre: Im OnePlus Nord gibt es eine Bildwiederholrate von flüssigen 90 Hz. Dem Apple-Handy geht bei 60 Hz schon die Puste aus.
  • Akku: Ähnlich traurig sieht es beim Akku aus, denn das OnePlus hat einen üppigen 4.115 mAh großen Energiespeicher an Bord, der sich via Schnelllade-Technik auch zügig wieder aufladen lassen kann. Das iPhone SE kommt hier nur 1.821 mAh und damit auf weniger als die Hälfte. Fast Charging ist aber auch hier mit von der Partie.
  • Speicher: Bereits die Standardvariante des OnePlus Nord kommt auf 128 GB, während das iPhone SE erst bei 64 GB anfängt – und dann einen gewaltigen Sprung auf 256 GB macht, den sich Apple natürlich teuer bezahlen lässt.
  • 5G-Unterstützung: Der Mobilfunkstandard der Zukunft ist im OnePlus Nord schon dabei, im iPhone SE nicht.

OnePlus Nord bei Amazon

iPhone SE (2020) punktet ebenfalls

Ist das iPhone SE (2020) jetzt ein schlechtes Smartphone? Ganz und gar nicht! Es bietet viele Funktionen, die man beim OnePlus Nord vergeblich sucht: Komfortables Wireless Charging, eine offizielle IP-Zertifizierung gegen Staub und Wasser und nicht zuletzt den pfeilschnellen A13-Prozessor. Der Snapdragon 765G im OnePlus-Handy arbeitet zwar ebenfalls zügig, wie unser Ersteindruck gezeigt hat, an die schiere Performance des A13 kommt der Chip aber nicht heran. Hinzu kommt der langjährige Softwaresupport von Apple.

Was wir vom iPhone SE halten: 

iPhone SE (2020) im Test: Ein kleines Energiebündel

OnePlus Nord oder neues iPhone SE: Was lohnt sich mehr?

Power-Nutzer und preisbewusste Handy-Käufer dürften mit dem OnePlus Nord wohl glücklicher werden, da das Smartphone mit einem Einstiegspreis von 399 Euro ein fast schon unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Amazon-Kunden sehen das genauso. Wer hingegen viel Wert auf Komfortfunktionen wie Wireless Charging und eine IP-Zertifizierung legt und sein Mobilgerät länger als die üblichen zwei bis drei Jahre nutzen möchte, der greift besser zum neuen iPhone SE – auch wenn es etwas teurer ist.

Hinweis: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen stellen ausschließlich die Ansichten des Autors dar und sind nicht notwendigerweise Standpunkt der gesamten GIGA-Redaktion.