Alle blicken aufs kommende iPhone 12 und erwarten mehr Leistung. Doch bei einem Punkt baut das Apple-Handy jetzt wohl ab, wie neue Dokumente verraten. GIGA hat die Informationen vorliegen.

 

iPhone 2020

Facts 

Wenige Monate bevor Apple das neue iPhone 12 vorstellen wird, zeigen sich erneut handfeste Hinweise hinsichtlich der Ausstattung der neuen Apple-Handys. So spürte die Webseite MySmartPrice die Zertifizierung dreier neuer Apple-Akkus mit den Modellnummern A2471, A2431, und A2466 in Südkorea, China und Dänemark auf. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um die Stromspender der neuen iPhone-Modelle.

Preise auf dem Tiefststand: AirPods Pro bei Amazon

iPhnone 12: Apple spendiert weniger Akkuleistung als beim Vorgänger

Ordnet man diese den zu erwartenden Modellen des iPhone 12 zu, kommt man nicht umhin festzustellen, dass die neuen Smartphones im Vergleich zum iPhone 11 und iPhone 11 Pro bei der Akkukapazität sichtlich abbauen. Die Gegenüberstellung offenbart deutliche Unterschiede:

  • Apple iPhone 12 (5,4 Zoll) – A2471 – 2,227 mAh
  • Apple iPhone 12 Max (6,1 Zoll) – A2431 – 2,775 mAh vs. iPhone 11 (6,1 Zoll) – 3.110 mAh
  • Apple iPhone 12 Pro (6,1 Zoll) – A2431 – 2,775 mAh vs. iPhone 11 Pro (5,8 Zoll)  – 3.046 mAh
  • Apple iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll) – A2466 – 3,687 mA vs. iPhone 11 Pro Max (6,5 Zoll) 3.969 mAh

Sichtlich heraus sticht der geringere Wert beim kleinsten Modell. Allerdings lässt sich dieser nicht wirklich mit einem aktuellen iPhone 11 vergleichen, da Apple die neue und kleinere Display-Größe bisher nicht besetzt. Hingegen die Modelle mit 6,1- und 6,7-Zoll sind da schon eher tauglich für eine direkte Gegenüberstellung. Immerhin übersteigen die neuen Kapazitäten die der Vorvorgänger aus dem Jahr 2018, denn die neuen Größen liegen leicht über denen des iPhone XS (2.658 mAh) und iPhone XS Max (3.174 mAh) aus dem Jahr 2018.

So viel ist sicher: Auf dem iPhone 12 läuft das neue iOS 14. Mit diesen Features will Apple dann überzeugen:

iOS 14: Das sind die Neuerungen

 

Was bedeutet dies in der Praxis?

Doch gibt die Reduzierung der Akkukapazitäten nun Grund zur Sorge? Dies kann im Augenblick noch nicht abschließend beurteilt werden. Was man aber schon weiß: Apple ist ein Meister bei der Optimierung der eigenen Hard- und Software. Selbst mit geringerer Hardwarekapazität könnte nämlich durch ein verbessertes Energiemanagement der iPhones, die Laufleistung am Ende nicht sichtlich geringer ausfallen.

Das iPhone 12 zeigt wieder mehr Kante, da lagen die Konzeptkünstler mal goldrichtig:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 im Retro-Look: So markant könnte das Apple-Handy aussehen

Man darf vermuten: Die neuen iPhones laufen in der Praxis nicht kürzer als ihre Vorgänger. Mit Spannung blickt man jedoch auf das kleinste Modell mit 5,4-Zoll-Display, denn hier fehlt es am direkten Vorgänger. Die Befürchtung steht: Kunden müssen mit kürzeren Akkulaufzeiten rechnen, denn so ganz kann dann auch Apple die „Hardware-Wahrheiten“ nicht negieren.