iPhone X: So groß sind Akku und Arbeitsspeicher wirklich

Florian Matthey 2

Apple selbst verrät nie genaue Details zum RAM und zur Akku-Kapazität seiner iPhones. Die chinesische Zertifizierungsbehörde hat jetzt jedoch die Details zum iPhone X veröffentlicht. Vor allem die Größe des Akkus ist interessant.

iPhone X: So groß sind Akku und Arbeitsspeicher wirklich
Bildquelle: iPhone X @ GIGA.

iPhone X: Zulassungsbehörde enthüllt neue Details

Während iPhone 8 und das iPhone 8 Plus schon erhältlich sind, müssen wir uns auf das iPhone X noch ein wenig gedulden: Die Vorbestellungen werden erst am 27. Oktober beginnen, die Auslieferung wird am 3. November beginnen. Wie das Gerät aussieht und was es bietet, erfahrt ihr aber schon jetzt in unserem Video:

iPhone X im Hands-On.

iPhone X hat 3 GB RAM

Die chinesische Zertifizierungsbehörde TENAA hat uns wieder einmal einen Gefallen getan und schon vor der Veröffentlichung eines neuen iPhone Details zu dessen technischen Daten verraten – und zwar auch solche, zu denen Apple sich nicht äußert. Zunächst erfahren wir, dass das neue Flaggschiff-iPhone 3 GB Arbeitsspeicher hat – also ebenso viel wie das iPhone 7 Plus und das iPhone 8 Plus. Beim iPhone 8 sind es ebenso wie beim iPhone 7 nur 2 GB – Apple benötigt den zusätzlichen Arbeitsspeicher offenbar unter anderem für die Dual-Kamera auf der Rückseite.

Die Leistungsfähigkeit des iPhone X dürfte also weitgehend der des iPhone 8 Plus entsprechen. Diese kann sich ohnehin sehen lassen: In Benchmarks schlägt der neue Chip Apple A11 Bionic sogar einige Modelle des MacBook Pro.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland.

iPhone X: Akku-Kapazität liegt zwischen iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus

TENAA verrät uns außerdem, wie groß der Akku des iPhone X ist: 2.716 mAh. Damit reiht sich das iPhone X zwischen dem iPhone 7 Plus und dem iPhone 8 Plus ein: Diese haben Akku-Kapazitäten von 2.900 und 2.675 mAh. Die Akkus im iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind bekanntlich im Vergleich zu ihren Vorgängern geschrumpft, so dass sich die Akkulaufzeit in dieser Generation nicht verbessert hat – dank effizienterer Komponenten ist sie lediglich stabil geblieben.

iPhone X: Warum weniger Akkulaufzeit als beim iPhone 8 Plus?

Das iPhone X bietet laut Apples eigenen Angaben Akkulaufzeiten, die bis zu zwei Stunden über denen des iPhone 7 und des iPhone 8. Je nach Verwendung aber knapp unter denen des iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus. Da überrascht es ein wenig, dass die Kapazität des Akkus höher ist als beim iPhone 8 Plus – immerhin müsste das iPhone X mit einem OLED-Display weniger Strom verbrauchen als das iPhone 8 Plus mit LC-Display.

9to5Mac glaubt, dass die optische Bildstabilisierung für beide Kameras auf der Rückseite – statt nur für eine – und die Sensoren für Face ID einen Unterschied machen – wobei diese Komponenten ja eigentlich nicht immer aktiv sind. Wie sehr sich die Werte in der Praxis wirklich unterscheiden, werden wir aber erst nach der Veröffentlichung des iPhone X erfahren. Was sagt ihr zu der Größe des Akkus?

Quelle: TENAA, 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link