Albion Online: Pferde und Ochsen bekommen - So züchtet ihr Reittiere

Christoph Hagen

Ein wichtiger Begleiter in Albion Online ist euer Reittier. Ein Pferd oder ein Ochse helfen euch dabei, schnell durch die Welt zu kommen und zusätzlichen Gepäck zu tragen. Die Reittiere sind jedoch nicht so leicht zu bekommen, da sie entweder teuer sind oder viel Aufwand bedeuten. Wir erklären euch, wie ihr Pferde und Ochsen züchten oder kaufen könnt.

Es kann schon frustrierend sein. Da arbeitet man sich lange durch die Wildnis von Albion und hält sein T4-oder-höher-Werkzeug in den Händen und muss doch wieder auf das alte Maultier steigen, welches schon von allein beinahe zusammenbricht. Währenddessen sieht man andere Abenteurer hoch zu Ochse mit tonnenweisen Ressourcen glorreich in die Stadt einreiten. Wir zeigen euch, wie ihr dies ändern könnt.

What is Albion Online?

Reittiere in Albion Online

Ihr könnt erst dann Reittiere selber züchten, wenn ihr eine eigene Insel besitzt. Nicht nur das, sondern euer eigenes Land sollte auch noch Stufe zwei erreicht haben. Das bedeutet also, dass vor der Arbeit noch eine Menge Arbeit nötig ist, damit ihr an viel Silber kommen könnt, um euch eure Insel leisten zu können. Auf dieser müsst ihr Platz für die Tiere schaffen und für ausreichend Nahrung sorgen, damit die Aufzucht auch zum Erfolg wird. Habt ihr dies erstmal etabliert, könnt ihr viel durch die Zucht in Albion Online verdienen.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Albion Online: Ruhm farmen - So erhaltet ihr viel Erfahrung.

Tiere selber züchten

Habt ihr die Insel gekauft und ausreichend Flächen für die Landwirtschaft geschaffen, dann kann es losgehen. Für die ersten Schritte auf dem Weg zum Meisterzüchter in Albion Online braucht ihr eine Weide. Dort werden eure Tiere sozusagen platziert. Neben eurem ersten Bauplatz für landwirtschaftliche Gebäude findet ihr einen Händler, bei dem ihr Samen und Tiere zur Aufzucht kaufen könnt. 

Eure Tiere haben keinen besonderen Anspruch, was die Nahrung angeht. Ihr könnt selbst entscheiden, welches Futter ihr ihnen gebt. Möhren, Bohnen, Weizen oder hochwertiges Essen – alles geht! Platziert das Futter einfach bei dem gewünschten Tier, indem ihr sie anklickt und dann zehn Einheiten Futter in das Feld zieht. Das System nimmt automatisch die entsprechende Menge von zehn, weshalb ihr ruhig größere Stapel in das Feld ziehen könnt. Die Zucht dauer 22 Stunden mit Premium-Account und 44 Stunden ohne Abo.

Ist ein Tier ausgewachsen, könnt ihr es von der Weide holen. Nun ist es aber noch kein Reittier. Dafür müsst ihr zu einem Sattler und könnt dort mit dem Tier und Ressourcen folgende Reittiere erstellen:

  • Reitferde: 20 Leder der entsprechenden Stufe
  • Ochsen: 20 Holzplanken der entsprechenden Stufe
  • Gepanzertes Reitpferd: 10 Stoff und 10 Metallstangen der entsprechenden Stufe

Ist all dies geschafft, könnt ihr euer Reittier nutzen, es auf dem Markt verkaufen oder eurer Gilde anbieten.

Reittiere kaufen

Wer sich nicht die mühe machen möchte, und selbst Reittiere züchten will, kann sie auch auf dem Marktplatz kaufen. Dort nutzt ihr am besten den Filter und klickt euch bis zur Kategorie „Reittiere“ durch. Dort könnt ihr dann in einem weiteren Reiter nach der Art von Reittieren suchen, die ihr euch wünscht.

Werte der Reittiere

Die Reittiere eigenen sich verschiedene Spielweisen. Ochsen sind hilfreich für Sammler, Pferde ein guter Hybrid zwischen sammeln und Fluchtfähigkeit. Gepanzerte Reittiere sind, wenig überraschend, gut für PvP und Gebiete, in denen euch Gefahr erwartet. Wir zeigen euch die Werte der Tiere in unserer Tabelle:

Reittier Geschwindigkeit Tragkraft Rüstung Magie-Rüstung MK-Resistenz
T3 Pferd 7,2 m/s 75 Kg
T3 Ochse 5,3 m/s 752 Kg 150 150
T4 Pferd 7,7 m/s 94 Kg
T4 Ochse 5,3 m/s 937 Kg 150 150
T5 Pferd 8,3 m/s 117 Kg
T5 Ochse 5,3 m/s 1.166 Kg 150 150
T5 Gepanzertes Pferd 7,5 m/s 150 150 150
T6 Pferd 8,8 m/s 145 Kg
T6 Ochse 5,3 m/s 1.450 Kg 150 150
T6 Gepanzertes Pferd 8,1 m/s 150 150 150
T7 Pferd 9,5 m/s 180 Kg
T7 Ochse 5,3 m/s 1.799 Kg 150 150
T7 Gepanzertes Pferd 8,6 m/s 150 150 150
T8 Pferd 10 m/s 223 Kg
T8 Ochse 5,3 m/s 2.225 Kg 150 150
T8 Gepanzertes Pferd 9,3 m/s 150 150 150

Im späteren Verlauf des Spiels könnt ihr euch seltene Reittiere besorgen. Hierzu zählen zum Beispiel der Düsterwolf und Düstereber. Habt ihr noch weitere Fragen oder Hinweise zu den Reittieren in Albion Online, könnt ihr gern unseren Kommentarbereich nutzen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Man of Medan: Im Horrorspiel der Until Dawn-Macher kannst du 69 Mal sterben – Nice.

    Man of Medan: Im Horrorspiel der Until Dawn-Macher kannst du 69 Mal sterben – Nice.

    Oi, was hören meine wunden Ohren da? Schreie? Schauriges Gemurmel? Nein, nein – Supermassives Horrormär The Dark Pictures: Man Of Medan flüstert uns nur das Release-Datum im Spätsommer 2019. Und dazu freut es sich auch, dich doppelt so oft sterben lassen zu können, wie es einst Until Dawn vermochte. 69 Mal, um genau zu sein. Nice.
    Marina Hänsel
  • Hearthstone: Erster Karten-Buff seit 5 Jahren und ein kostenloses Legendary

    Hearthstone: Erster Karten-Buff seit 5 Jahren und ein kostenloses Legendary

    In den vergangenen Jahren hat Blizzard stets versucht, besonders starke Hearthstone-Decks zu regulieren, indem deren wichtigste Karten abgeschwächt wurden. Im nächsten Update wird der Spieß umgedreht und ganze 18 Karten erhalten einen permanenten Buff. Außerdem erhält jeder Spieler eine kostenlose, legendäre Karte.
    Alexander Gehlsdorf
* Werbung