Dark Souls 3: Tänzerin des Nordwindtals im Boss-Guide mit Video

Christopher Bahner

Die Tänzerin des Nordwindtals war bereits der Bossgegner, der euch im Stress-Test zu Dark Souls 3 begegnete. Die wendige Schwertkämpferin mit zwei Klingen ist vor allem mit ihrer flächendeckenden Wirbelattacke in Phase Zwei gefährlich. Hinzu kommt, dass euch dieser Bosskampf direkt nach dem dritten besiegten Aschefürsten erwartet. Alle Tipps zum Kampf gibt es in unserem Boss-Guide.

Dark Souls 3 jetzt kaufen! *

Der Kampf gegen die Tänzerin des Nordwindtals erwartet euch direkt nachdem ihr drei der Aschefürsten besiegt habt. Ihr werdet dann sofort zu Hohepriesterin Emma in die Kirche von Burg Lothric teleportiert, wo euch die sterbende Emma erwartet und euch das Becken der Gelübde überreicht. Versucht ihr das Becken auf dem Altar weiter vorne zu platzieren, startet eine Zwischensequenz und der Kampf gegen den Boss beginnt. Das folgende Video zeigt euch den kompletten Kampf mit einem Charakter auf Stufe 64.

Dark Souls 3: Tänzerin des Nordwindtals - Bosskampf.

Dark Souls 3: Tänzerin des Nordwindtals im Boss-Guide

Dieser Kampf lässt sich schon recht früh im Spiel absolvieren, wenn ihr es darauf anlegt. So könnt ihr Emma bei der ersten Begegnung töten, nachdem ihr das Banner und den Eid von ihr erhalten habt. Daraufhin erhaltet ihr ebenfalls das Becken der Gelübde und der Bosskampf gegen die Tänzerin des Nordwindtals startet. Dies ist allerdings eher im New Game Plus zu empfehlen, im ersten Spieldurchgang werdet ihr euch sonst wahrscheinlich die Zähne an der wendigen Schwertkämpferin ausbeißen.

Ihr könnt euch für diesen Kampf die Hilfe des NPC-Phantoms Schwertmeister holen, dessen Rufsymbol vor der Bossarena mit Vordt aus dem Nordwindtal zu finden ist. Der Kampf gegen die Tänzerin ist nicht optional, da ihr nur so weiter nach oben von Burg Lothric vordringen könnt.

Dark Souls 3: Die besten Waffen und ihre Fundorte

Attacken der Tänzerin des Nordwindtals

In der ersten Phase führt die Tänzerin nur ein einhändiges Flammenschwert, welches eben solchen Schaden verursacht. Zudem ist sie sehr wendig und kann mit dem Schwert schnell in alle Richtungen angreifen. Dabei kann man jedoch gut unter ihren Attacken hindurchrollen.

Bei halber Lebensenergie startet die zweite Phase. Die Tänzerin führt nun zusätzlich ein Ascheschwert in der anderen Hand. Dabei löst sie eine Aschewolke aus, die euch über Zeit schädigt. Besonders gefährlich ist in dieser Phase ihre Wirbelattacke, bei der sie sich mehrmals dreht und nach allen Seiten wie ein Rotorklinge zuschlägt. Dabei ist sie noch zusätzlich in Bewegung. Nehmt also bei dieser Attacke die Beine in die Hand und geht auf Abstand.

Tipps zum Kampfverlauf

  • Die Tänzerin ist empfindlich gegen die Schadensarten Dunkel und Blitz.
  • Zudem könnt ihr ihr schnell Blutungen zufügen, etwa mit dem Katana.
  • Versucht im Rücken von ihr zu bleiben und immer dort anzugreifen.
  • Ihr könnt die Standpfeiler in der Kirche nutzen, um ein Hindernis zwischen euch und den Boss zu bringen. Achtet aber darauf, dass sie euch durch die Pfeiler hindurch treffen kann.
  • Die Tänzerin kann manchmal versuchen, euch mit ihrer rechten Hand zu greifen, was dann viel Schaden verursacht. Geht also auf Abstand, wenn sie ihren rechten Arm vorbereitet.

Dark Souls 3: Krähennest Tausch-Liste - diese Objekte könnt ihr bekommen

Loot der Tänzerin des Nordwindtals

Für den Sieg bekommt ihr die Seele der Tänzerin sowie satte 60.000 Seelen auf euer Konto. Zudem könnt ihr euch über das Achievement Tänzerin des Nordwindtals freuen.

Wie gut kennst du Dark Souls? (Quiz)

Im kommenden Jahr geht Dark Souls mit dem dritten Teil in die nächste Runde. Du fühlst dich für das brutal harte Spiel gewappnet und hältst dich für den/die beste/n Dark-Souls-Spieler/in? Dann zeig uns, wie gut du die Serie wirklich kennst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link