Sims: Fan baut Love Island-Location nach, brauchte 7 Stunden

Michael Sonntag

Sagen wir, du kommst von einem Bewerbungsgespräch zurück, das gut oder schlecht gelaufen ist. Was würdest du tun, wenn du sieben Stunden Zeit hättest? Sims zocken? Nein? Aber genau das tat die Spielerin Georgina und baute die Villa aus einer bekannten Reality TV-Sendung nach. Als sie ihr Werk präsentierte, erntete sie sehr viel Ruhm.

Laut Metro setzte sich die Sims-Spielerin direkt an ihr Vorhaben, als sie von einem Bewerbungsgespräch heimkam. Als großer Fan der britischen Dating-Show Love Island, von der es auch eine deutsche Adaption auf RTL II gab, war ihr sofort klar, was sie bauen wollte. Nach sieben Stunden harter Architektur-Arbeit postete sie ihr Werk auf Twitter.

Auf den Bildern ist eine gewisse Ähnlichkeit zu erkennen, zumal Georgina für den Nachbau der Villa nur die fummeligen Bau-Tools aus dem ersten Sims zur Verfügung standen. Unabhängig davon erntete sie viel Ruhm für ihr Werk, für das sie den Geld-Cheat „Rosebud“ verwenden musste. Anderenfalls hätte sie sicherlich noch länger gebraucht.

Das ist verdammt erstaunlich und ich schätze es so sehr. Du lebst das zusätzliche Leben, das ich gerne führen würde. Ein Beispiel für uns alle. Ich mache nicht einmal Witze. Ich will deine Hingabe“, schrieb ihr eine Bewunderin.

Muhahaha, ist es nicht schön, böse zu sein?

Bilderstrecke starten
7 Bilder
How To Kill A Sim: 6 Skurrile Wege Deine Sims zu töten.

Was lernst du daraus? Wenn du irgendetwas Großes oder Tolles in Minecraft, Sims oder sonst wo nachbaust, solltest du es öfter im Netz posten. Wer weiß, vielleicht kannst du neben viel Lob dabei noch jemanden inspirieren. Was sagst du zu Georginas Werk? In welchem Sims-Teil hätte ihre Villa vielleicht noch besser ausgesehen? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link