In Dragon Ball Xenoverse 2 könnt ihr die Wolke Jindujun freischalten und mit ihr durch den Himmel gleiten. Sie ist das gemütlichste Transportmittel in DB Xenoverse 2 und wir zeigen euch auf dieser Seite, wie ihr sie freischalten und nutzen könnt.

 

Dragon Ball Xenoverse 2

Facts 
Dragon Ball Xenoverse 2

Dragon Ball Xenoverse 2: Season Pass jetzt kaufen!

Vor euch konnte nur Son-Goku auf der Überschall-Wolke Jindujun reiten. Die Voraussetzung hierfür ist, dass ihr reinen Herzens seid, damit die Wolke euch auf sich fliegen lässt. Durch den NPC Oba erhaltet ihr das Transportmittel und sie ist eine wilkommene Abwechslung zu den anspruchsvollen Parallel-Quests oder den vielen Trainingseinheiten bei allen Meistern in Dragon Ball Xenoverse 2.

Dragon Ball Xenoverse 2: Fluglizenz erhalten

Dragon Ball Xenoverse 2: Wolke Jindujun freischalten

Ursprünglich war die Jindujun Wolke ein Geschenk vom Herrn der Schildkröten Muten Roshi an Son-Goku, nachdem dieser eine Schildkröte rettete. Eure Aufgabe wird allerdings anders aussehen, bevor ihr mit Jindujin durch die Luft fliegen könnt. Ihr braucht nebenbei keine Fluglizenz, wollt ihr auf der Wolke reiten und doch benötigt ihr eine, wenn ihr Jindijun freischalten möchtet. Folgende Schritte solltet ihr beachten:

  • Ihr müsst alle Story-Missionen abschließen.
  • Fliegt zur Orange Star High School und begebt euch dort in die Luft über der Schule.
  • Sobald die High School unter euch ist, solltet ihr einen kurzen Moment warten.
  • Nun sollte Oba erscheinen, welchen ihr alternativ auch im Namekgebiet treffen könnt.
  • Wenn ihr Oba ansprecht, wird er euch Jindujun als Belohnung schenken.

Habt ihr Jindujun erhalten, könnt ihr sie sofort nutzen, indem ihr in das Menü geht und nach der Option Fahrzeugeinstellungen sucht. Dort könnt ihr euer Fahrzeug auswählen und solltet etwas nach unten scrollen, da Jindujun sich erst auf Position 340 befindet. Nun kann es losgehen! Auch wenn ihr nicht wirklich fliegt, könnt ihr auf der Wolke von A nach B schweben und die anderen Spieler werden euch gewiss um Jindujun beneiden.

Erkennst Du alle fiktionalen Marken aus Videospielen?

Christoph Hagen
Christoph Hagen, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?