Fortnite: Epic Games vereinfacht die Geisterportal-Herausforderungen – die Community reagiert

Marcel Kolata

Mit der Wiederveröffentlichung des Schädeltrooper-Skins in Fortnite hat Epic Games neue Challenges für den Skin-eigenen Rucksack veröffentlicht – nur um sie jetzt wieder zu ändern.

Der Trailer zur Fortnite Season 6, die unter dem Motto steht: „Dunkles Erwachen“

Fortnite: Trailer zu Season 6 "Dunkles Erwachen".

Am Mittwoch kam nach fast einem Jahr der Schädeltrooper wieder zurück in den Fortnite-Shop und löste große Diskussionen in der Community aus. Vielen Besitzern starb an diesem Tag ein seltener Skin weg. Um dem entgegenzuwirken, hat Epic Games eine lilafarbene Version all denen zur Verfügung gestellt, die den Skin schon im letzten Jahr gekauft hatten. Die Begeisterung darüber hielt sich allerdings in Grenzen.

Zu dem Skin gab es auch eine Reihe an Challenges, die es zu erledigen galt – vorausgesetzt du wolltest den Geisterportal-Rucksack erhalten, der zum Schädeltrooper-Set gehört. Diese Herausforderungen verlangen den Spielern einiges ab:

  • Erledige 7 tägliche Herausforderungen: Diese Herausforderung ist schon deutlich schwieriger als alle, die es zuvor gab. Denn bisher waren Herausforderungen an einem Tag zu schaffen.
  • Spiele 50 Runden: 50 Spiele sind eine lange Zeit, wenn du bedenkst, dass eine einzelne Runde meist schon über 20 Minuten dauert.
  • Spiele 14 Runden mit mindestens einer Eliminierung: Zugegeben, die Herausforderungen ist nicht so schwer, nimmt aber auch relativ viel Zeit in Anspruch.
  • Durchsuche 10 Kisten in einer Runde: Diese Herausforderungen erfordert eigentlich nur Glück und das Wissen darüber, wo sich gute Plätze zum Looten befinden.
  • Füge Spielern in einer Runde 1.000 Schaden zu: Im Optimalfall sind das fünf Kills in einer Runde, keine allzu schwierige Aufgabe.

Alles in allem sind die Herausforderungen weder schwer, noch großartig kompliziert, sondern lediglich sehr zeitaufwendig. Jetzt hat aber Epic reagiert und auf Reddit verkündet, dass die Challenges für dieses Wochenende abgeschafft werden und durch eine einzige ersetzt werden: Schließe 20 Spiele ab. Das wars.

Skull Trooper Back Bling Challenges from r/FortNiteBR

Die Community glaubt zu wissen warum

In dem Reddit-Post des Community Managers heißt es, dass es Verwirrungen bei den Herausforderungen gegeben habe und Epic daher mit diesem Event-Wochenende reagiert hat. Die Spieler vermuten, dies sei nur ein Vorwand, um sich vor einem neuen Konkurrenten zu behaupten: Heute wurde nämlich Call of Duty: Black Ops 4 veröffentlicht und bietet zum ersten Mal auch einen Battle Royale-Modus.

Card

Der Reddit-User Bambino326 glaubt beispielsweise, dass Epic Angst davor habe, Call of Duty würde ihnen die Spieler stehlen. Aus diesem Grund wolle der Entwickler seine Community zum Grinden animieren. Statt die Spieler zu animieren, löst die Ankündigung von Epic aber eher Frustration aus:

Card

„[…] Ich habe mich echt darauf gefreut, endlich mal Herausforderungen über einen längeren Zeitraum absolvieren zu müssen.“

 

Was auch immer Epic Games sich dabei gedacht hat, es wirkt in jedem Fall sehr seltsam. Gerade der Zeitpunkt, kurz nach Release von Black Ops 4, lässt viele Kritiker aufhorchen. Wer weiß, vielleicht macht sich Epic Games wirklich Sorgen, seine Community an den Blackout-Modus zu verlieren.

In den neuen Wochen-Herausfoderungen musst du Zeitprüfungen abschließen. Hier findest du alle Standorte.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Fortnite: Alle Zeitprüfungen und wo sie starten (Fundorte in Season 6).

Kaufe hier PSN-Guthaben für V-Bucks *

Mit Black Ops 4 kam heute ein großer Titel auf den Markt, der mit seinem Battle Royale-Modus „Blackout“ schon in der Beta für Furore gesorgt hat. Glaubst du Blackout ist eine echte Gefahr für Fortnite oder ist das Spiel nicht mehr vom Thron zu stoßen? Schreib uns doch deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link