Fortnite-Streamer Tfue hört mit Turnieren auf, weil er „das Geld eh nicht braucht“

Daniel Hartmann 1

Er gehört zu den besten Fortnite-Spielern und zu den erfolgreichsten Streamern auf Twitch – und doch möchte Tfue bald mit eSports-Turnieren aufhören.

Die Qualifikation für den Fortnite World Cup starteten am 13. April und für das kommende Turnier winkt ein Preispool von 30 Millionen Dollar. Es gibt also eine Menge Geld zu gewinnen. Der Gewinner des Solo-Turniers geht zum Beispiel mit drei Millionen Dollar nach Hause. Fortnite-Profi beim Team FaZe Clan und Streamer Turner „Tfue“ Tenney scheint das Geld jedoch, wie er sagt „eh nicht zu brauchen“ und wird nach dem World Cup seine Profi-Karriere beenden. Das gab er kürzlich auf Twitch bekannt.

In einem Stream erklärte er seinen Zuschauern, dass er das Turnier nur noch aus Spaß spielen wird, auch wenn er davon überzeugt ist, dass er gut abschneiden könnte, wenn er nicht streamen würde. Er nimmt gemeinsam mit seinem FaZe Clan-Kollegen Dennis „Cloak“ Lepore am Duo-Turnier teil.

Mit knapp einer halben Millionen Dollar ist Tfue der zweiterfolgreichste Fortnite-Profi vor seinem Duo-Partner Cloak und nach dem Spieler Timothy „Bizzle“ Miller. Welche Streamer das meiste Geld verdienen, erfährst du übrigens in unserem Artikel.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer.

Dass Tfue dem professionellen Fortnite-Spielen den Rücken kehren will, dürfte Epic Games nicht gerade gefallen, denn er ist einer der bekanntesten Spieler und ein Aushängeschild für Fortnite. Streamer wie er sind wichtig, um das Spiel bei Spielern und Zuschauern populär zu halten. Glaubst du, dass manche Profis keine Lust auf diese Rolle haben und keine Lust mehr Turniere haben? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung