Hearthstone-Mitarbeiter kündigen und teasen neues Marvel-Game an

Franziska Behner

Was macht man, wenn man vorher bei Blizzard an Hearthstone gearbeitet hat und ein riesiger Superhelden-Fan ist? Genau! Man kündigt ein Marvel-Game samt eigenem Studio an. Das haben sich auch diese Ex-Hearthstone Mitarbeiter gedacht und machen ihre Vision wahr.

Ben Brode war letztes Jahr noch Director bei Hearthstone und hat die Firma gemeinsam mit einigen Kollegen verlassen. Bisher gab es keine Informationen darüber, was Brode als Nächstes plant. Wie Kotaku berichtet, sitzen die ehemaligen Blizzard-Kollegen nun gemeinsam an einem neuen Projekt: Einem Marvel-Game.

Eigenes Studio „Second Dinner“

Um den Traum des eigenen Superhelden-Games zu verwirklichen, hat Brode gemeinsam mit einigen ehemaligen Blizzard Mitarbeitern und dem damaligen Executive Producer Hamilton Chu das Indie Studio Second Dinner gegründet. Gemeinsam wollen sie nun an dem Spiel arbeiten.

Die nötige Finanzspritze hat ein chinesischer Investor, die Firma NetEase, gegeben. Ganze 30 Millionen gab es als Investment. In Kalifornien sucht Second Dinner nun weitere Angestellte, um ihre Pläne in die Tat umzusetzen.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich NetEase an einem solchen Projekt beteiligt. Sie haben gemeinsam mit Blizzard an den chinesischen Versionen ihrer Games gearbeitet und sind auch bei Diablo: Immortal als Mitentwickler dabei.

Kartenspiele können auch digital! Das sind die Coolsten.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Hearthstone, MTG Arena, Gwent & Co: Die besten digitalen Kartenspiele im Überblick

Kreative Köpfe von bekannten Studios verlassen manchmal ihren Job, um selbst Großes zu schaffen und ihre Ideen zu verwirklichen. Was hältst du von der Idee, dass die Hearthstone-Macher nun an einem Marvel-Game sitzen? Was denkst du, könnte es für ein Genre sein? Wir sind gespannt auf deine Ideen und Spekulationen zu dem Debüt-Titel aus dem Hause Second Dinner.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung