Monster Hunter World: Multiplayer und Coop - so könnt ihr online mit Freunden spielen

Victoria Scholz

Bis zu vier Spieler können in Monster Hunter World gemeinsam auf die Jagd gehen. Der Multiplayer ist aber nicht so einfach, wie die Spieler denken. So können nicht alle Quests im Coop bestritten werden und auch andere Einschränkungen tragen zum Frust bei. Was ihr beachten müsst, lest ihr hier.

Mit maximal drei Freunden Wyvern jagen – das klingt nach einer guten Idee, oder? Die riesigen Monster zu besiegen, ist allein auch nicht nur schwierig wie verrückt, sondern kann auf Dauer auch langweilig werden. Wollt ihr online mit Freunden spielen, müsst ihr in Monster Hunter World aber einige Punkte beachten. So einfach, wie von den Entwicklern dargestellt, ist das leider nicht, weshalb wir euch die wichtigsten Infos nachfolgend zusammengetragen haben.

Flauschige Plüschtiere aus der Monster Hunter-Reihe für euer Zuhause *

Vorsicht, langer Text! Um gleich dorthin zu kommen, wo ihr hinwollt, nutzt unser Inhaltsverzeichnis:

Bevor ihr eine Jagdgruppe gründen oder eine Mission starten könnt…

Theoretisch umfasst der Multiplayer in Monster Hunter World bis zu 50 Spieler. Damit ist aber nur eine Art „Hub“ genannt, bei dem sich so viele Spieler treffen und austauschen können. Praktisch spielt ihr also nur maximal zu viert eine Quest. Dabei gilt es aber Einiges zu beachten, bevor ihr eine Mission wirklich starten könnt.

Aufgrund von Störungen bei PSN ist es aktuell schwierig, auf der PlayStation 4 im Koop zusammen zu spielen. Könnt ihr also nicht online zusammen Jagdgruppen erstellen, kann das mitunter auch an Sony und seinen wundervollen Servern liegen.

  • Um im Multiplayer spielen zu können, müsst ihr die Versammlungsstätte in Monster Hunter World freischalten. Das passiert nach dem Tutorial. Seid ihr Astera angekommen, könnt ihr über den Coop-Modus nachdenken.
  • Zudem müsst ihr zu Beginn eures Abenteuers auswählen, ob ihr online spielen wollt. Wollt ihr auf Notsignale von anderen Spielern reagieren oder eben im Koop kämpfen, müsst ihr diese Frage bejahen.
Ihr könnt nicht jede Missionsart im Multiplayer spielen. Enthält eine Quest zudem Cutscenes, wird es schwierig. Ihr könnt entweder erst ab der Szene zusammen spielen oder müsst sie euch einzeln anschauen, um sie gemeinsam von vorn zu starten. Das bedeutet im Klartext, dass ihr die Quest optimalerweise schon allein durchgespielt und alle Cutscenes wie etwa die Monstervorstellungsvideos gesehen habt. Ihr könnt aber auch die Mission gleichzeitig starten, euch die Cutscenes getrennt ansehen und euch dann nach der Szene zum Coop-Spiel einladen. Das ist zwar anfangs ziemlich kompliziert – man gewöhnt sich aber daran.
  • Eine weitere Bedingung ist der Jägerrang der Mission. Er muss mindestens euren Rang repräsentieren. So können Spieler mit einer niedrigeren Stufe nicht teilnehmen, wenn der Jägerrang höher ist. Dafür können aber erfahrenere Jäger Quests im Koop beitreten, die unter ihrem Level sind.
  • Monster Hunter World unterstützt kein Crossplatform-Play. So können PS4-Spieler nicht mit Xbox-Jägern auf gemeinsame Abenteuer aufbrechen.
  • Zudem besitzt das Spiel auch keinen lokalen Split-Screen-Multiplayer-Modus.
  • Um im Coop online spielen zu können, braucht ihr zudem nicht nur eine aktive Internetverbindung, sondern auch Zugang zu den Servern von Sony bzw. Microsoft. Das bedeutet, dass ihr euch eine PSN- oder Xbox-Live-Mitgliedschaft kaufen müsst.

Ihr müsst keine Monster töten – Fallen stellen und fangen funktioniert auch ganz gut:

Monster Hunter World: Wir lernen Fallen kennen und fangen unser erstes Monster!
  • Einige Missionen könnt ihr nur zu zweit spielen, während umfangreichere Quests auch mit vier Monsterjägern möglich ist.
  • Wundert euch nicht, wenn eure Palicos in Mehrspieler-Abenteuern verschwinden. Spielt ihr zu dritt oder zu viert, sind keine Palicos zugelassen. Bei 2er-Quests kommen sie euch aber wieder zu Hilfe. Treten Spieler der Sitzung bei oder verlassen sie, kann euer Katzenbegleiter also kurzzeitig am Kampf teilnehmen oder wieder verschwinden.

Bestimmte Aktionen sind nicht mehr möglich, wenn ihr im Coop miteinander spielt. Wie bereits in unseren umfangreichen Tipps zu Monster Hunter World beschrieben, trefft ihr im Multiplayer nicht mehr auf Katzen bzw. Katzenstämme, die euch später in Kämpfen nützlich sind.

Wie verhält es sich mit Belohnungen im Online-Modus?

Spielt ihr von Anfang an eine Quest zusammen, werden die Belohnungen auch gleichmäßig unter allen Coop-Spielern aufgeteilt. Tretet ihr der Mission aber später bei, könnt ihr unter Umständen gar keine oder nur wenige Belohnungs-Items erhalten. Das berechnet sich danach, wie viel Zeit seit Quest-Start schon vergangen ist. Ihr werdet aber immer einen Teil des Geldes am Ende bekommen.

Selbst, wenn ihr später beitretet, gilt die Mission am Ende als durchgespielt. Der Abschluss einer Quest ist abhängig von der Belohnung. Streicht ihr eine ein, gilt die Mission für euch ebenfalls als abgeschlossen.

Welche Waffe passt zu euch – macht das Quiz:

Eine Vielzahl an Waffenarten erwartet dich in Monster Hunter World. Hast du schon alle ausprobiert oder bist du ein blutiger Anfänger im Monster-Hunter-Universum? Wir haben auf jeden Fall das passende Quiz für dich!

So startet ihr ein Coop-Abenteuer online mit Freunden

Bevor ihr im Coop spielen könnt, müsst ihr eine Sitzung erstellen oder einer beitreten. Das könnt ihr euch wie einen Server vorstellen. Bis zu 50 Personen versammeln sich hier. Daraus zieht ihr dann eure Freunde, mit denen ihr eine Mission zusammen spielen wollt. So geht’s:

  1. Um einer Online-Sitzung beizutreten oder sie zu erstellen, müsst ihr entweder zur Wildexpertin, dem Stätten-Mädel oder dem Arena-Mädel.
  2. Alternativ könnt ihr euch zu einer Quest-Tafel begeben. Hier findet ihr die Option Online-Sitzung.
  3. Startet nun eine Sitzung, tretet einer bei oder sucht eine bestimmte Sitzung.
  4. Habt ihr eine Sitzung erstellt und wollt nun Freunde einladen, drückt ihr entweder die Options-Taste (PS4) oder Menü-Taste (Xbox).
  5. Geht hier auf Kommunikation und dann Einen Freund einladen. Bedenkt, dass eingeladene Freunde nach Asteria teleportiert werden. Ihr findet sie dann in diesem Gebiet und startet von hier.
  6. Um einer Sitzung eines Freundes beizutreten, kann er euch entweder einladen und ihr geht ins externe Freunde-Menü eurer jeweiligen Konsole, klickt auf den Kumpel und wählt Der Sitzung beitretenIhr werdet jetzt nach Astera gebracht. 
  7. Um jetzt eine Quest im Koop zu starten, geht ihr wieder zur Wildexpertin, dem Stätten-Mädel, dem Arena-Mädel oder der Quest-Tafel. 
  8. Wählt Neue Quest bekanntmachen, um eine Mission vorzuschlagen, die ihr mit euren Freunden spielen wollt.

  9. Alternativ könnt ihr aber auch einer bekanntgemachten Quest beitreten. Das erledigt ihr ebenfalls bei den NPCs bzw. Standorten aus Punkt 7.
  10. Habt ihr eine Quest gestartet, seid ihr sozusagen der Gruppenleiter und werdet zum Startpunkt der geladenen Mission gebracht. Hier könnt ihr nun entscheiden, wann ihr aufbrechen wollt. Betätigt dafür das Touchpad (PS4) bzw. die Ansicht-Taste (Xbox).
  11. Logischerweise solltet ihr erst einmal warten, bis die anderen Spieler ihren Status auf Zum Aufbruch bereit! gesetzt haben. Brecht ihr vorher schon auf, wird das Mitglied der Truppe trotzdem mit in die Mission geschmissen.

Wenn ihr keiner Sitzung beigetreten seid, könnt ihr dennoch auf Not-Leuchtzeichen reagieren. Das sind Spieler, die Hilfe bei einer Mission brauchen. Ihr selbst könnt auch im Solo-Modus ein solches Leuchtzeichen setzen, indem ihr die Options- bzw. Menü-Taste drückt und Quest > Not-Leuchtzeichen abfeuern wählt. Ihr könnt jedoch nicht immer ein solches Hilfesignal senden.

Gegen diese Monster kämpft ihr nicht nur im Multiplayer in Monster Hunter World:

Bilderstrecke starten
44 Bilder
Monster Hunter World: Monster-Liste mit Schwächen und Taktiken für alle Feinde.

Nach einer bestimmten Online-Sitzung suchen

Es gibt mehrere Wege, um nach einer Online-Sitzung eurer Freunde zu suchen. Das sind sie:

  • mit einer bestimmten ID suchen: In der Suche müsst ihr Suche via Sitzungs-ID auswählen. Diese ID bekommt ihr heraus, wenn der Ersteller die Optionen- bzw. Menü-Taste betätigt und danach Kommunikation und Spielerliste wählt.
  • mit dem Spielverlauf suchen: Habt ihr bereits mit einem bestimmten Spieler ein virtuelles Abenteuer bestritten, wählt ihr wieder das Startmenü und Kommunikation. Sucht dann nach Kürzlich getroffen. Der Verlauf wird jedoch immer wieder gelöscht, sobald ihr Monster Hunter World beendet.

Ihr könnt Sitzungen in den Sitzungs-Einstellungen auch auf Privat stellen. In diesem Fall muss der Sitzungsleiter die Spieler einladen.

Mit diesen Waffen macht ihr eure Feinde auch im Multiplayer platt:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Monster Hunter World: Alle Waffen mit Stärken und Schwächen für die Drachenjagd.

Mehrspieler-Expeditionen starten – so geht’s

Wollt ihr nicht nur Quests gemeinsam bestreiten, sondern auch Expeditionen, ist auch das möglich. Ihr müsst eine optionale Quest abschließen (oder auch scheitern). Jetzt muss der Gruppenleiter Mit aktueller Gruppe ins Lager zurück wählen, um verschiedene Gebiete mit dem Team zu erkunden. Verlässt der Leiter die Gruppe oder geht nach Astera, endet die Expedition.

Alternativ kann ein Teammitglied ein Not-Leuchtzeichen abfeuern, wenn es in einer Expedition steckt. Jetzt können die anderen Mitspieler nach dem Leuchtzeichen suchen und dem Abenteuer beitreten.

Eine Jagdgruppe erstellen oder einer beitreten

Jagdgruppen fassen bis zu 50 Spieler. Ihr könnt sie wie eine Art Gilde oder Gruppe betrachten. Ihr könnt nur auf Jagdgruppen zugreifen, wenn ihr euch in der Versammlungsstätte befindet. Wollt ihr bei mehreren Hochzeiten tanzen, solltet ihr wissen, dass ihr bis zu acht Jagdgruppen beitreten könnt.

  • Nur Leiter der Jagdgruppe können Mitglieder einladen oder entfernen.
  • Loggt ihr euch an 30 aufeinanderfolgenden Tagen nicht ins Spiel ein oder aktiviert eine Jagdgruppe nicht in der Zeit, werdet ihr automatisch entfernt. Seid ihr der Gruppenleiter, passt das nicht.

Ändert ihr Infos in eurer Jagdgruppe, kann es kurz dauern, bis diese auch angezeigt werden. Um nicht zu warten, könnt ihr auch in ein anderes Gebiet reisen, damit die Änderungen angezeigt werden. Um eine Jagdgruppe zu erstellen, macht Folgendes:

  1. Geht zum Jagdgruppen-Schalter und sprecht hier mit der Jagdgruppen-Verwalterin.
  2. Ihr habt nun die Option, eine Gruppe zu erstellen, aus einer auszutreten, eine aufzulösen oder sie zu verwalten
  3. Erstellt ihr eine neue Jagdgruppe, braucht ihr ein Emblem und einen einprägsamen Namen.
  4. Unter Jagdgruppe verwalten ladet ihr neue Spieler ein oder tretet einer Gruppe bei. Ihr habt hier auch Einsicht in die Mitgliederliste, wenn ihr der Leiter seid.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link