ReCore: Tipps und Tricks für den Trip nach Neu-Eden

Victoria Scholz 1

Mit ReCore steht euch ein dystopisches Action-Adventure der besonderen Art bevor. Ihr sammelt Kerne und allerlei anderen Kram, den ihr an der Werkbank verarbeiten könnt. Nebenbei müsst ihr euch mit feindlichen Bots auseinandersetzen und Quests lösen. In diesem Guide zu ReCore verraten wir euch einige Tipps und Tricks für den Beginn in Neu-Eden.

In ReCore startet ihr mit Joule und ihrem Hunde-Bot-Begleiter Mack. Letzterer lässt sich im Laufe des Spiels noch massig modifizieren, sodass er euch im Kampf sehr nützlich wird. Dafür sammelt ihr unterschiedliche Ressourcen von Feinden oder aus Boxen, um sie dann an euren Bots anzubringen. In diesem Guide zu ReCore verraten wir euch Taktiken zu feindlichen Robotern und weitere Tipps, die euch zu Beginn des Spiels nützlich sein werden. Wollt ihr stattdessen wissen, wie ReCore im Test abgeschnitten hat, findet ihr an anderer Stelle Abhilfe.

Unser Test zu ReCore:

ReCore im Test.

 

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Von Aloy bis Lara Croft: 20 coole Videospiel-Heldinnen

ReCore: Kampf und Erkundung stehen im Fokus

ReCore setzt viel auf Gegner, die ihr bekämpfen müsst. Im Gegensatz dazu erkundet ihr eine fast offene Welt, um Ressourcen zu erhalten. Die Welt nennt sich Neu-Eden und wurde von einer Sandteufel-Plage heimgesucht. Aus diesem Grund werdet ihr außen sehr viel Sand und Wüste begegnen, der ab und zu auch Gegner ausspuckt, die sich wieder verkriechen, wenn ihr zu weit weg geht.

The Art of ReCore als Buch kaufen*

Bereits zu Beginn des Spiels werdet ihr kämpfen müssen. Dabei verwendet ihr eure primäre Waffe, mit der ihr auch Energieschüsse abgeben könnt. Diese sind stärker, müssen aber kurz aufgeladen werden. Außerdem durchbricht diese starke Attacke auch Schilde. Weicht den Gegnern immer aus oder nutzt den Doppelsprung nach oben. Achtet auch immer auf die verschiedenen Anzeigen.

recore-tipps-kampf-lebensanzeige-gegner
  1. Das ist die Lebensanzeige des Gegners. Achtet besonders auf die Farbe. Später im Spiel werdet ihr hier verschiedene Farben sehen. Je nachdem ob der Balken blau, gelb oder rot ist, müsst ihr eure Waffe bzw. Munition wechseln.
  2. Das ist so etwas wie die Ausdauer-Anzeige für eure Munition. Ihr habt zwar unendlich viel Munition, sie muss sich aber auch aufladen. Ist die Leiste leer, müsst ihr kurz abwarten.
  3. Das Zeichen zeigt euch an, dass euer Begleiter-Bot gerade diesen Feind bearbeitet. Blau steht beispielsweise für Mack, Gelb für Seth.
  4. Die weißen Dreiecke zeigen euch an, dass ihr die Gesundheit des Feindes bis hierhin reduzieren müsst, um den Kern zu extrahieren.

Es ist besonders wichtig, dass ihr euch anseht, welche Farbe der Feind besitzt. Danach solltet ihr die Munition auswählen. Sie ist dann besonders effektiv. Außerdem habt ihr im Kampf zwei mögliche Vorgehensweisen.

  • Tötet ihr einen Gegner vollständig, ohne den Kern zu extrahieren, erhaltet ihr wertvolle Ressourcen, die ihr später verarbeiten könnt.
  • Extrahiert ihr den Kern, erhaltet ihr diesen und macht daraus Fusionsenergie.

Der Extraktor ist eure zweite Waffe und ein gutes Werkzeug, um Tore zu öffnen. Damit extrahiert ihr Kerne von Gegnern oder anderen Energiequellen. Wird das Seil rot, ist es straff und ihr solltet die Taste loslassen. Ist es stattdessen weiß, kann es bald reißen.

Bots an Werkbänken verbessern und Ressourcen herstellen

Die Werkbank ist für Joule und ihre Begleiter-Bots sehr wichtig. Hier könnt ihr Ressourcen kombinieren, mahlen oder teilen. Habt ihr in der Welt Materialien eingesammelt, geht wieder zurück zum Crawler. Eure Sammelgegenstände werden automatisch ins Lager gepackt, sobald ihr den Crawler betretet. Geht danach zur Werkbank, um Materialien zu craften. 3 bronzene Items werden zu einem silbernen, 3 silberne zu einem goldenen. Habt ihr ein Item kombiniert, könnt ihr es aber später wieder teilen und erhaltet die gleiche Menge zurück. Mahlt ihr einen Rohstoff, erhaltet ihr stattdessen Credits. Das ist eine gute Möglichkeit, um Material zurückzubauen, was ihr nicht benötigt.

Die Werkbank hat verschiedene Funktionen, um euren Companion zu verbessern. So erhaltet ihr im Laufe von ReCore Blaupausen, die euch Teile für die Begleiter basteln lassen. Dafür benötigt ihr aber erst einmal das nötige Material. Klickt auf die Blaupause, damit ihr die Rohstoffe auf der Map seht und einsammeln könnt. Habt ihr ein Teil hergestellt, könnt ihr es am Begleiter anbringen. Unter dem Punkt Kernfusion verstärkt ihr euren Begleiter mit Fusionsenergie. Extrahiert ihr Kerne von Gegnern, werden diese automatisch in Energie umgewandelt.

  • Blaue Fusionsenergie: Die Energie eurer Bots wird erhöht. Angriffe laden sich schneller auf.
  • Rote Fusionsenergie: Der Angriff eures Bots wird erhöht. Er fügt nun mehr Schaden zu.
  • Gelbe Fusionsenergie: Die Verteidigung wird erhöht. Die Basis-Gesundheit des Bots ist höher - er kann nun mehr Treffer von Feinden einstecken.

Je mehr ihr in den Bot investiert, also je höher er in den 3 Werten steigt, desto mehr Fusionsenergie benötigt ihr, um ihn weiter zu verstärken. Auf der Übersichtskarte seht ihr eine Summe aller Statistiken, also aus den Hüllenteilen und der eingesetzten Fusionsenergie.

Alle Erfolge und Achievements für ReCore*

Ressourcen gibt es in 3 verschiedenen Seltenheitsstufen:

  • gewöhnlich: ein Basis-Core mit wenig Leistung für normale Hüllenteile
  • selten: ein Kern mit hoher Qualität, der auch für größere Hüllenteile reicht
  • einzigartig: ein fast makelloser Kern mit maximaler Leistung, der für massive Hüllenteile reicht

Weitere Tipps und Tricks für ReCore

Habt ihr grüne Kern-Bots dabei, solltet ihr euch nicht in Arenen oder Höhlen begeben. Kommt ihr wieder heraus, sind sie weg und müssen erneut eingesammelt werden. Sucht die Welt immer nach Ressourcen ab. Hier verstecken sich weiße und andersfarbige Quadrate, die ihr einsammeln könnt. Sie geben einen Strahl ab, sodass ihr sie leicht erkennen könnt.

  • In der Spielwelt sind außerdem noch Audio-Memos versteckt, die euch mehr zur Geschichte erklären.
  • Die Musik wird immer dann lauter, wenn sich ein Feind nähert. Achtet also darauf.
  • Fliegende Bots können in eurer Nähe explodieren. Beschießt sie also schon von weitem.
  • Sucht nach Felsen mit Rissen. Schießt ihr auf sie, bringen sie euch Ressourcen und Splitter, aus denen Fusionsenergie gewonnen wird.
  • Größere Felsen könnt ihr erst mit gelber Munition zerstören.
  • Schießt auch auf quadratische Boxen. Sie bringen euch auch Ressourcen Splitter.
  • Sucht die Welt nach großen Kisten ab. Hier verstecken sich meist Blaupausen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung