Red Dead Redemption 2: Aliens aus GTA 5 geistern auch im Westernspiel herum

Victoria Scholz 1

Na, kennt ihr es noch? Das Geheimnis um Mount Chiliad von GTA 5? Allerlei Mysterien kreisen um den höchsten Berg in San Andreas – genauso wie Ufos, wenn du das Spiel abschließt. In Red Dead Redemption 2 haben Spieler jetzt ein Äquivalent dazu gefunden. Mount Shann heißt der Berg, der mit Aliens zu tun hat.

Wir sind auf ein UFO in Red Dead 2 gestoßen. Um die Außerirdischen zu sehen, musst du aber eine ganze Menge tun. Zuerst findest du eine verlassene Hütte, dann Leichen, später einen Brief und dann erst das Ufo. Wenn dir Spoiler egal sind, kannst du weiterlesen. Für alle anderen: Vielleicht solltest du dir die Baracke im Norden der Emerald Station genauer ansehen – nicht aber diesen Artikel.

Dem wohl größten Mysterium um Mount Chiliad gehen wir in der folgenden Bilderstrecke auf die Spur:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 größten Mysterien in GTA 5.

Das erste große Geheimnis: Was ist dran – am Mount Shann?

Auf Reddit, YouTube und Co. tauchen immer mehr Beweise für die Aliens in Red Dead Redemption 2 auf. Um diese anzulocken, musst du aber einige Schritte durchführen. So beginnt dein Ufo-Abenteuer im Norden der Emerald Station. Hier findest du eine verlassene Baracke.

Sobald du eintrittst, findest du etwa 10 Leichen auf dem Boden. Neben vielen Kerzen und anderen geheimnisvollen Gegenständen kannst du eine Notiz auf dem Tisch erkennen. Auf ihr steht:

At the second hour under the half moon
By the great love and grace of our saviour Kuhkowaba
Voyager of time and galaxies
We cast off our corporal shells
So his vessel can take our spirits to the promised realm
To live in peace and power until the two thousandth year
When we will return for the new chosen
And worship once again at the peak of Mount Shann
In his love we rejoice always

Drei Dinge stechen bei diesem Brief heraus. Etwas passiert um zwei Uhr morgens, Mount Shann scheint wichtig zu sein und Kuhkowaba ist eine Übermacht, mit der wir es vielleicht zu tun bekommen.

Da Red Dead 2 einen Mondzyklus besitzt, ist es gar nicht so schwer, zum Halbmond auf den Berg zu gehen. Gesagt getan. Die Kollegen von gamesradar.com haben sich den neuen, mysteriösen Mount Shann im Westen der Karte angesehen – und rein gar nichts Hilfreiches gefunden. Außer einen Steinkreis. Sonst nichts. Keine Aliens. Kein Ufo.

Läufst du danach aber zurück zum Ursprung, also zur Hütte oberhalb der Emerald Station und wartest dort bis 2 Uhr morgens, wirst du etwas finden. Nämlich grün-bläuliches Licht, das auf die Hütte nach unten strahlt. Ein Ufo taucht auf, macht aber sonst nichts.

Wie ihr das UFO findet, zeigt mein Kollege Chris in folgendem Video:

Red Dead Redemption 2: So findet ihr das UFO bei Hani's Bethel.

Was hat das alles zu bedeuten? Musst du wieder das Spiel zu 100 Prozent abschließen, um auf Mount Shann etwas entdecken zu können – so wie es bei GTA 5 der Fall war? Wir wissen es bisher noch nicht. Brauchst du aber Hilfe dabei, alle Trophäen und Achievements zu bekommen, haben wir an anderer Stelle einen Leitfaden für dich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link