Rust ist ein großer Freund von kontroversen Entscheidungen: Nachdem eure Steam-ID im Survival-Spiel bereits über eure Penis-Größe entscheidet, ist sie seit dem letzten Update auch dafür verantwortlich, ob ihr als Frau oder Mann spielt.

 

Rust

Facts 
Rust

Bei Rust könnt ihr nicht selbst wählen, ob ihr einen Mann oder eine Frau durch die knallharte Welt führen möchtet. Seit dem letzten Update des Spiels entscheidet eure persönliche Steam-ID auf Basis eines unbekannten Algorithmus, welchem Geschlecht ihr im DayZ-ähnlichen Survival-Spiel angehört.

Entwickler Garry Newman meinte: „Wir nehmen euch keine Entscheidungsmöglichkeit weg. Ihr hattet niemals eine. Es ist gleichermaßen seltsam, eine weibliche Figur mit männlicher Stimme, als auch einen Mann mit der Stimme eines 8-Jährigen sprechen zu hören.“

Rust_Tweet_GarryNewman

Obwohl sich natürlich viele Spieler (z.B. auf Twitter oder Steam) beschweren, ist die Idee eigentlich sehr clever: Die fehlende Entscheidungsfreiheit simuliert, wie es uns zur Geburt geht. Dabei werden wir schließlich auch einfach in die Welt geworfen, ohne uns aussuchen zu können, ob wir ein Mann oder eine Frau sein möchten – und dennoch müssen wir lernen, mit unserer Identität umzugehen.

Quelle: Destructoid

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.