Sogar in Stardew Valley kannst du jetzt schon Battle Royale spielen

Daniel Kirschey

Ja, du liest richtig, es ist genau so wie es in der Überschrift schon steht: Das Farming-Spiel, das eigentlich den Zauber von Harvest Moon neu aufleben lassen soll (und auch schafft), kann nun als waschechtes Battle Royale-Spiel gezockt werden. Frei nach dem Motto: Der letzte Bauer gewinnt.

Natürlich ist das kein offizieller Modus an dem der Entwickler Concerned Ape, auch bekannt unter seinem Namen Eric Barone, gearbeitet hat. Nein, den Modus bekommst du nur über Nexusmods als Modifikation von Stardew Valley. Die hat den tollen Namen Battle Royalley. Urheber der Mod ist der Nexusmod-User Ilyaki.

Startest du Battle Royalley werden alle Spieler auf der Karte verteilt. Ilyaki empfiehlt dir eine Spielerzahl von 100 Teilnehmern. In Stardew Valley findest du dann auch Kisten mit Bomben, Schleudern, Schwertern, Heil-Gegenständen und mit etwas Glück auch Pferde. Weizen kannst du in der Mod zwar nicht mehr anbauen, dafür darfst du noch Bäume fällen. Mit dem Holz kannst du dann Zäune bauen, um dich so vor anderen Spielern zu schützen – hier grüßt kurz aber bestimmt Fortnite. Mit der Zeit wird die Spielfläche immer kleiner – also genau so wie du es aus anderen Battle Royale-Spielen kennst.

Wenn du die Modifikation ausprobieren willst, brauchst du den Mod-Loader namens SMAPI. Eine Anleitung wie alles funktioniert, findest du auf der Nexusmod-Seite der Modifikation.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Stardew Valley: Schattenei, Dino-Ei und Co. - So bekommt ihr besondere Tiere!

Wirst du die Modifikation mal ausprobieren und Battle Royalley zocken oder ist das eher nicht so dein Ding und du baust lieber Auberginen an, streichelst deine Hühner und melkst deine Kühe? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung