Stardew Valley: Farmer spielt Farmspiel, um dem Alltag zu entfliehen

Michael Sonntag

Tim ist ein Farmer in Nordkalifornien. Während seiner Arbeit kann ihm manchmal ziemlich langweilig werden, besonders wenn er seine Felder mit dem Traktor per Autopilot befahren muss. Zum Glück kann ihm währenddessen Stardew Valley die Zeit versüßen, wo er genau dasselbe macht, es trotzdem aber irgendwie anders ist.

Stardew Valley: Ankündigung der Collector's Edition.

Auf Reddit teilte Tim seine Geschichte mit der Welt und beantwortete Fragen dazu. Sein Post versah er mit einem Foto, das ihn auf seinem Traktor zeigt, während er das Farmspiel auf seiner Nintendo Switch spielt. Wenn er mit seinem Traktor die Felder befährt, bringt die Maschine dabei gerade mal eine Geschwindigkeit von knapp 10 Km/h auf.

Es bleibt also genug Zeit, um noch etwas anderes nebenbei zu machen. Lesen, Lernen oder in seinem Fall Zocken. Nachdem er Breath of the Wild komplett im Traktor durchgespielt hat, widmete er sich Stardew Valley, in das er jetzt schon mindestens 200 Stunden Spielzeit investiert hat. Für ihn ist das Spiel „mehr wie Entspannung und Basteln in meinem Garten als die eigentliche Arbeit“, schrieb er. Andere Farm-Simulatoren seien da weitaus stressiger.

Im Gegensatz zu Stardew Valley sei das echte Farmen eine regelrechte Tortur, manchmal sogar Glücksspiel. Das Wetter muss mitspielen und der Markt muss auch an seinen Gütern interessiert sein. Wenn nicht, bleibt er auf ihnen sitzen. Wenn er zwischen dem Spiel und dem echten Leben wählen müsste, würde er das Spiel nehmen, auch wenn seiner Meinung nach nichts das Gefühl schlägt, „das letzte Reisfeld zu ernten und diesen großen tiefen Atemzug von „Puh, ein weiteres Jahr!“ zu nehmen und dann nach Hause zu gehen“, wie er sagt.

Zum Glück gibt es nur im Spiel Dinos, im echten Leben würden die eine Menge Ärger machen:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Stardew Valley: Schattenei, Dino-Ei und Co. - So bekommt ihr besondere Tiere!

Stardew Valley erschien am 26. Februar 2016 für PC sowie Konsolen und gehörte 2017 zu den am häufigsten heruntergeladenen Indie-Spielen für die Switch. Zukünftig soll es auch einen Multiplayer bieten. Könntest du in Tims Sinne ein Uni-Spiel in der Uni spielen oder einen Urlaubs-Tycoon im Urlaub? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung