Skyrim Special Edition: Inhalte, Spielstand-Import, Mod-Support und Preis (Update: Kein Save-Import von alten Konsolen)

Christopher Bahner

Am 28. Oktober 2016 startet mit der Skyrim Special Edition eine runderneuerte Auflage des fünf Jahre alten Rollenspiel-Klassikers für PC, Xbox One und PlayStation 4. Doch was sind die Neuheiten der Remastered-Version und wie sieht es mit der Kompatibilität bei alten Spielständen und Mods aus? Wir stellen euch die Inhalte der Neuauflage etwas genauer vor.

Skyrim Special Edition jetzt vorbestellen! *

Die Skyrim Special Edition wird kommen und viele Spieler fragen, ob sich ein Kauf lohnt. Enthalten sind sämtliche Add-Ons, überarbeite Grafiken und Effekte, Mod-Support für Konsolen sowie neue Quests und Gegenstände. Wir beleuchten die Special Edition genauer und zeigen was ihr zum Preis, der Kompatibilität von Speicherständen und den Inhalten wissen müsst.

Skyrim Special Edition: Trailer.

Skyrim Special Edition: Diese Inhalte erwarten euch

Die Skyrim Special Edition erscheint am 28. Oktober 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4 und hat folgende Inhalte:

  • Hauptspiel in verbesserter Grafik
  • DLC „Dawnguard“: Ermöglicht Verwandlungen in Vampir und Werwolf.
  • DLC „Hearthfire“: Gründen von Familien und Bau des eigenen Hauses.
  • DLC „Dragonborn“: Neue Insel Solstheim mit Quests, Ausrüstung, Dungeons und Feinden.
  • Mod-Support für PC und Konsolen
  • 64-Bit-Support auf dem PC

skyrim-special-edition-inhalte-speicherstände-mods-preis-screenshot-1

Wie sehen die grafischen Verbesserungen aus?

Neben hochauflösenden Texturen, die sogar noch schärfer sein sollen als im High-Res-Pack für den PC, sind folgende Grafikelemente überarbeitet worden:

  • Volumetrische Strahlenbüschel
  • Dynamische Tiefenschärfe
  • Screen Space Reflections
  • Neue Shader für Wasser
  • Neue Shader für Schnee
  • Erhöhte Vegetationsdichte

Inwieweit sich die Systemanforderungen auf dem PC mit den grafischen Überarbeitungen verändern, steht derzeit noch nicht fest. Noch wurden die Systemvoraussetzungen nicht veröffentlicht.

skyrim-special-edition-inhalte-speicherstände-mods-preis-screenshot-2

Kann man alte Speicherstände in der Special Edition benutzen?

Für die Konsolenversionen lässt sich diese Frage derzeit noch nicht beantworten, da vor allem die Systemarchitekturen zwischen PlayStation 3 und PlayStation 4 zu unterschiedlich sind. Die Xbox One hingegen ist zur Xbox 360 rückwärtskompatibel und ein Spielstand-Import wäre hier theoretisch möglich. Offizielle Bestätigung für die Spielstandübertragung gibt es derzeit aber nur für die PC-Version, wie Pete Hines von Bethesda bereits auf Twitter verlauten ließ.

Update vom 5. Juli 2016

Wie Pete Hines von Bethesda nun über Twitter verlauten ließ, wird ein Speicherstand-Import von der alten Konsolengeneration auf die neue nicht möglich sein. Ihr könnt also keine Spielstände von der PS3 auf die PS4 oder von der Xbox 360 auf die Xbox One übertragen.

Auch plattformübergreifend, also etwa vom PC auf die PS4, ist der Spielstand-Import nicht möglich. Auf Konsolen müsst ihr also wohl oder übel von vorne anfangen und einen neuen Drachengeborenen erstellen.

Wie sieht der Mod-Support für PC und Konsolen aus?

Wie kaum ein anderes Spiel lebt Skyrim von seiner riesigen Community aus Moddern, die nach wie vor eifrig an neuen Modifikationen werkeln. Dementsprechend stellt sich bei der Special Edition die Frage, ob ältere Skyrim-Mods hier kompatibel sein werden. Hier gibt es zwar noch keine eindeutige Aussage seitens Bethesda, laut Pete Hines solle dies aber grundsätzlich möglich sein. Probleme könnte es jedoch bei der verwendeten 64-Bit-Engine für Skyrim geben, die ältere Mods eventuell nicht mehr unterstützt. Diese basieren nämlich auf dem Skyrim Script Extender (SKSE), der zunächst umprogrammiert werden müsste.

The Elder Scrolls V - Skyrim: Alle Add-Ons im Überblick

Die Skyrim Special Edition wird wie Fallout 4 Konsolen-Mods unterstützen. Über das Hauptmenü könnt ihr euch dabei verfügbare Mods anzeigen lassen, die mit dem Creation Kit erstellt und hochgeladen wurden. Fraglich ist noch die erlaubte Maximalgröße der Mods. Bei Fallout 4 etwa sind die Größen auf 2 GB (Xbox One) und 900 MB (PlayStation 4) beschränkt. Total-Conversion-Mods würden die Grenzen des Erlaubten bei Skyrim dann wohl sprengen.

skyrim-special-edition-inhalte-speicherstände-mods-preis-screenshot-3

Wie unterscheidet sich der Preis zwischen PC- und Konsolenfassungen?

Für Unmut bei den Fans sorgt derzeit noch die Preisfrage. Denn während für PS4- und Xbox-One-Version 60 Euro gezahlt werden müssen, bekommen PC-Spieler die Skyrim Special Edition als Gratis-Update. Jedoch nur dann, wenn sich in ihrer Steam-Bibliothek das alte Skyrim samt aller drei Add-Ons befindet. Alternativ zählt auch die dazu. Die neue Version wird dabei als eigenes Spiel in der Bibliothek geführt. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, dass die alte Version überschrieben wird.

Solch ein Angebot gibt es für Besitzer der alten Konsolenversion auf PS3 und Xbox 360 hingegen nicht. Wie viel die PC-Version der Skyrim Special Edition kosten wird, steht derzeit auch noch nicht fest.

Wie gut kennst du The Elder Scrolls? (Test)

Habt ihr alle Ecken von Tamriel erkundet, schon einmal einen Blick in eins der tausend Bücher geworfen? Testet euer Wissen über The Elder Scrolls jetzt in unserem Quiz "Wie gut kennst du…?"

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung