Der Hexer-Auftrag „Vermisste Patrouille“ führt euch in The Witcher 3: Wild Hunt an die südöstliche Grenze von Velen, wo bereits das nilfgaardische Kaiserreich mit zahllosen Soldaten stationiert bereit steht. Ein Wyvern dezimiert die Truppen und ihr sollt mit Hexer Geralt dem Treiben Einhalt gebieten.

 

The Witcher 3: Wild Hunt

Facts 
The Witcher 3: Wild Hunt

witcher3-vermisste-patrouille-banner

The Witcher 3: Wild Hunt jetzt kaufen

The Witcher 3: Hexer-Auftrag - Vermisste Patrouille

Im Lager der Zentralarmee von Nilfgaard findet ihr den Hexer-Auftrag Vermisste Patrouille an einer Anschlagtafel oder ihr redet direkt mit Quartiermeister Eggebrecht in seinem Zelt nebenan. So oder so bittet er euch dem Verschwinden einer Gruppe von Spähern nachzugehen, die noch nicht von ihrer Patrouille zurückgekehrt sind. Lohnverhandlungen gibt es diesmal nicht. Das Kaiserreich lässt anscheinend nicht gerne mit sich feilschen.

The Witcher 3 Wild Hunt Trailer

Der Wyvern auf einen Blick

Monster Wyvern
Typ Draconide
Stärken hohe Reichweite, gut gepanzert, Giftattacken
Schwächen Kartäschen, Draconidenöl, Goldener PirolHexer-Zeichen Aard
Loot Wyverntrophäe
Empfohlener Spielerlevel 7
Bilderstrecke starten(34 Bilder)
The Witcher: Netflix-Serie, Bücher und Spiele in der kompletten Chronologie

Hexer-Auftrag: Vermisste Patrouille - Walkthrough

  1. Begebt euch zum markierten Bereich am See und untersucht das verlassene Lager mit euren Hexersinnen.
  2. Ihr entdeckt viele Fußspuren und folgt diesen.
  3. Unterwegs entdeckt ihr einen toten Soldaten, der offenbar durch einen Giftangriff starb.
  4. Folgt weiter den Fußspuren und lasst euch nicht von einer auftauchenden Duftspur auf die falsche Fährte bringen.
  5. Am Ende der Fußspuren wartet mit dem Wyvern der Bossgegner auf euch.

So besiegt ihr den Wyvern

Der Wyvern besitzt Schwächen gegen die Bombe Kartäsche und das Draconidenöl. Mit dem Hexer-Zeichen Aard könnt ihr das Biest zusätzlich zurückwerfen und für einige Momente betäuben, was euch Gelegenheit für ein paar schnelle Hiebe lässt. Achten solltet ihr vor allem auf die hohe Reichweite der Attacken des Draconiden sowie sein Gift, welchem ihr mit dem Trank Goldener Pirol entgegenwirken könnt. Versucht möglichst nur von der Seite oder von hinten anzugreifen, dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Abschluss und Belohnung

Vom Kadaver bekommt ihr diverse Zutaten für Alchemie sowie die Wyverntrophäe. Entweder kehrt ihr nach dem Kampf direkt zu Eggebrecht zurück oder aber ihr verfolgt die Spur weiter. Südlich des Wyvernnestes findet ihr Gräber von Soldaten, die von Ghulen geplündert wurden und deren Spur zu ihrer Höhle führt. Leichen und Schleifspuren weisen euch den Weg. In der Höhle findet ihr eine Schatzkiste und weitere Leichen der ländlichen Bevölkerung. Anscheinend kam es zu Gräueltaten der nilfgaardischen Armee gegen die Zivilbevölkerung. Anschließend könnt ihr zu Eggebrecht zurückkehren und es selbst mit eurem Gewissen vereinbaren, ob ihr seine 50 Kronen annehmt oder nicht.

Welcher The-Witcher-Charakter bist du?