Apple redet Klartext: Werden alte iPads wie iPhones ausgebremst?

Florian Matthey 13

In aktuelleren iOS-Versionen verlangsamt Apple iPhones mit schwächelnden Akkus – und bietet Kunden als Ausgleich in diesem Jahr einen vergünstigten Akku-Austausch an. Eine Frage bleibt aber offen: Was ist eigentlich mit iPads?

Apple redet Klartext: Werden alte iPads wie iPhones ausgebremst?
Bildquelle: GIGA.

Alte Akkus machen iPhones langsamer – aber nicht iPads

Mit aktuellen iOS-Versionen verlangsamt Apple iPhones mit älteren Akkus, deren Kapazität deutlich nachgelassen hat. Das Unternehmen macht das eigenen Angaben zufolge, um ein unerwartetes Ausschalten der Geräte zu verhindern: Wenn der Prozessor bei aufwendigeren Aufgaben plötzlich mehr Strom braucht, kann es bei schwächeren Akkus passieren, dass sie nicht mehr hinterher kommen.

Bist du ein iPhone-Experte? Hier kannst du dich testen:

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Eigentlich müsste dieses Phänomen auch andere Geräte betreffen – der iPad-Prozessor könnte plötzlich ebenfalls mehr Strom benötigen und iPad-Akkus lassen in Sachen Kapazität mit der Zeit auch nach. In einem Support-Dokument stellt Apple jetzt aber klar, dass die mit iOS 10.2.1 (iPhones ab iPhone 6) und iOS 11.2 (iPhone 7 und iPhone 7 Plus) angepasste Leistungsverwaltung nur das iPhone „und keine anderen Apple-Produkte“ betreffe – also weder iPad nach MacBook oder Apple Watch.

Habt ihr sie alle installiert? Das sind die beliebtesten iPhone-Apps:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten Apps für das iPhone in Deutschland.

Warum nur iPhones?

Da stellt sich natürlich die Frage: Warum ist ein solches Power-Management-„Feature“ nur für iPhones nötig? Möglicherweise liegt das darin begründet, dass MacBooks und iPads viel größere Akkus haben, die auch bei nachlassender Kapazität noch mit plötzlichen Leistungssprüngen des Prozessors leben können.

Andererseits verbrauchen die Prozessoren in diesen Geräten auch mehr Strom. Apple nennt leider keine Begründung für diese Handhabung. Glaubt ihr Apple? Werden eure iPads mit der Zeit langsamer?

Quelle: Apple via Ubergizmo

Weitere Themen

* gesponsorter Link