Im Zentrum des Geschehens in Animal Crossing: New Horizons stehen natürlich eure Insel und ihr selbst. Aber auch eure Nachbarn spielen eine wichtige Rolle. Im Folgenden zeigen wir euch, wie ihr neue Bewohner bekommen und sie wieder entfernen könnt.

 

Animal Crossing: New Horizons

Facts 

Auf eurer Insel in Animal Crossing: New Horizons startet ihr nicht allein, sondern mit zwei zufällig ausgewählten Nachbarn. Von denen es übrigens circa 400 gibt. Die ersten Tage bleibt es dabei. Aber wie bekommt ihr neue Bewohner auf eure Insel? Im Folgenden verraten wir euch wie es geht.

Bilderstrecke starten(407 Bilder)
Animal Crossing - New Horizons: Alle Bewohner und ihre Persönlichkeiten

Neue Bewohner bekommen

Die ersten Bewohner bekommt ihr also automatisch. Sobald ihr aber ein eigenes Haus gebaut und beim Ladenbau geholfen habt, will Tom Nook neue Nachbarn auf die Insel holen. Hierzu müsst ihr eine Brücke bauen und drei Hausbau-Kits platzieren. Außerdem müsst ihr die Wohnungen mit Möbeln einrichten.

Sobald die eingerichteten Häuser stehen, kommt pro Tag ein neuer Bewohner auf die Insel, sodass ihr drei neue Nachbarn erhaltet. Welche Bewohner auf eurer Insel einziehen, könnt ihr etwas beeinflussen. Schon bevor ihr die Häuser baut, könnt ihr mit Meilentickets abgelegene Inseln besuchen. Dort kann es vorkommen, dass hin und wieder auch ein Bewohner auftaucht. Wenn ihr das Tier sympatisch findet, könnt ihr es auf eure Insel einladen. Sobald die Häuser dann stehen, zieht es nach der Einladung auf eure Insel.

Ladet ihr keine Tiere ein, erhaltet ihr wieder zufällig ausgewählte Nachbarn.

Falls ihr auf der Suche nach Buhu seid, hilft euch das folgende Video:

Animal Crossing - New Horizons: So findet ihr Buhu

Neue Bewohner durch den Campingplatz erhalten

Bis ihr weitere Nachbarn einladen könnt, muss erst eine Weile vergehen. Schließt den Bastelkurs zur Umgestaltung von Tom Nook ab und wartet, bis das Servicecenter zum Rathaus ausgebaut ist. Dies geschieht nach einigen weiteren Tagen automatisch. Danach möchte Tom Nook einen Campingplatz aufbauen, damit ihr neue Bewohner empfangen könnt. Hierzu erhaltet ihr eine Anleitung. Das Campingplatz-Baukit müsst ihr mit je 15x Holz von jeder Sorte und 15x Eisenerz herstellen.

Sobald das erledigt ist, müsst ihr das Campingplatz-Baukit platzieren. Am nächsten Tag ist der Campingplatz fertig aufgeschlagen. Melinda oder Tom Nook informieren euch dann darüber, sobald ein neues Tier auf dem Campingplatz angekommen ist. Sicherheitshalber könnt ihr aber auch jeden Tag selbst überprüfen, ob ein neuer Bewohner dort sein Zelt aufgezogen hat. Ist das der Fall, könnt ihr das Tier auf die Insel einladen. Tom Nook überreicht euch dann ein Haus-Baukit, das ihr irgendwo aufstellen müsst, damit der neue Bewohner einen Platz zum Leben hat.

Wenn ihr mit Tom Nook danach über „Infrastruktur“ redet, schaltet ihr die Option „Grundstücksverkauf“ frei. Wenn ihr neue Häuser errichten wollt, könnt ihr nun für 10.000 Sternis weitere Hausbau-Kits erwerben, um neue Häuser zu bauen. Sobald neue Besucher den Campingplatz erreichen, könnt ihr sie auf eure Insel einladen, sofern ihr freie Häuser besitzt. Insgesamt können 10 Bewohner gleichzeitig auf der Insel wohnen.

Neue Nachbarn über amiibo-Karten

Da die Anzahl der unterschiedlichen Nachbarn sehr hoch ist, ist es natürlich extrem unwahrscheinlich, dass ausgerechnet euer Lieblingsnachbar auf eure Insel zieht. Hier könnten euch möglicherweise amiibo-Karten helfen. Es gibt nämlich für jeden Bewohner eine amiibo-Karte. Beim NookPortal könnt ihr sie einscannen und das entsprechende Tier zum Campingplatz beordern. Dort könnt ihr sie dann wie gehabt zum Einzug auf eure Insel einladen.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Animal Crossing New Horizons: Alle kompatiblen Amiibo-Figuren

Bewohner entfernen und rausschmeißen

Leider ist das Rausschmeißen von Inselbewohnern nicht ganz so einfach. Um Bewohner zu entfernen, müssen sie sich nämlich selbst dazu entscheiden, ausziehen zu wollen. Lösung: Seid einfach ein schlechter Nachbar! Treibt den Wunsch zum Auszug an, indem ihr den „gehassten“ Bewohner gänzlich ignoriert und kein Wort mehr mit ihm sprecht. Bei Melinda könnt ihr euch darüber hinaus über den unbeliebten Nachbarn beschweren.

Animal Crossing: amiibo Festival + 2 amiibo-Figuren + 3 amiibo-Karten

Animal Crossing: amiibo Festival + 2 amiibo-Figuren + 3 amiibo-Karten

Sobald der Bewohner sich nicht mehr auf der Insel wohl fühlt, erscheint eine Wolke über seinem Kopf. Redet danach mit dem Bewohner und er berichtet euch davon, dass er die Insel verlassen möchte. Nun könnt ihr entweder zustimmen oder widersprechen, falls ihr eure Meinung doch geändert haben solltet.

Eine weitere Methoden beinhaltet die amiibo-Karten. Ladet ein Tier mit einer amiibo-Karte ein, das dann zeltet, drei Tage hintereinander müsst ihr für dieses Tier gewünschte Items craften. Wenn ihr das erfolgreich gemacht habt und es auf eure Insel ziehen möchte, könnt ihr daraufhin einen Nachbarn aussuchen der ausziehen soll.

Schon seit fast 20 Jahren begeistern die Spiele der Animal Crossing-Reihe kreative Inselbebauer weltweit. Doch wie gut kennt ihr euch mit der Lebenssimulation wirklich aus? In unserem Quiz könnt ihr euch kniffligen Fragen stellen und euer Wissen unter BEweis stellen.

Leider gibt es keine schnellere Möglichkeit als die beiden genannten um einen unbeliebten Nachbarn rauszuschmeißen und zu entfernen. Überlegt euch also im Vorhinein, wen ihr auf eure Insel einladet.

Olaf Fries
Olaf Fries, GIGA-Experte für Sport. Was macht der eigentlich hier? ¯\_(ツ)_/¯

Ist der Artikel hilfreich?