Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. ARD Mediathek geht nicht? Lösungen bei Störungen

ARD Mediathek geht nicht? Lösungen bei Störungen

© Getty Images / Prostock-Studio
Anzeige

Über die ARD-Mediathek könnt ihr verschiedene Sendungen aus dem Programm des „Ersten“ im Live-Stream sowie in der Wiederholung ansehen. Manchmal kommt es jedoch vor, dass der Stream nicht starten will und man zum Beispiel nur ein weißes Bild sieht. Was kann man bei Störungen bei der ARD-Mediathek tun?

Eine eindeutige Ursache gibt es bei Problemen nicht. Mit den folgenden Tipps sollte die Wiedergabe aber wieder funktionieren.

Anzeige

ARD Mediathek Störung? Das kann man tun

Die ARD-Mediathek funktioniert nur bei einer guten Internetverbindung. Stellt also sicher, dass euer Wiedergabegerät online ist. Läuft der Stream nicht, überprüft Folgendes:

  • Startet den Router neu oder wechselt die Internetquelle.
  • Aufgrund der hohen Datenmengen solltet ihr die ARD-Streams nicht über ein mobiles Datennetz abspielen, sondern in einem WLAN.
  • Der Anbieter empfiehlt eine Download-Rate von mindestens 3 Mbit für die flüssige Wiedergabe.
  • Stellt sicher, dass im Hintergrund und auf anderen Geräten im gleichen Netzwerk keine Downloads oder anderen Streams laufen, die die Internetverbindung beeinträchtigen können.
  • Deaktiviert ein VPN sowie weitere Add-ons, Plugins und Erweiterungen, die die Internetverbindung beeinträchtigen könnten.
  • Schaltet die ARD-App kurz aus und wieder an.
Anzeige
Tipp: Das Live-Programm von ARD könnt ihr kostenlos auch ohne Mediathek über verschiedene andere Dienste sehen, zum Beispiel Zattoo oder Waipu.TV.
  • Wollt ihr auf dem Smartphone oder Tablet schauen und funktioniert die App nicht, probiert die Wiedergabe über die ARD-Mediathek im Browser.
  • Oft hilft es auch, das Abspielgerät neu zu starten.
  • Manchmal reicht es auch, die Wiedergabequalität lediglich etwas herunterzuschrauben. Drückt dafür auf das Zahnradsymbol im Abspielfenster.
Anzeige

Weitere Tipps gegen Netzwerkprobleme im Video:

Netzwerk-Probleme beheben: Tipps & Lösungen Abonniere uns
auf YouTube

ARD Mediathek: Video startet nicht – das hilft

Wollt ihr die ARD-Mediathek auf einem Streaming-Gerät wie einem Fire-TV-Stick, Smart TV oder Smartphone nutzen, stellt sicher, dass die App auf dem neuesten Stand ist. Führt gegebenenfalls ein Update durch. Das gilt auch für das Betriebssystem des Abspielgeräts. Hier findet ihr die aktuellen Versionen für Android und iOS. Manche Inhalte sind erst ab einem bestimmten Alter verfügbar. So schaltet ihr sie frei:

Wollt ihr ARD am PC schauen, sollte der Browser mit dem neuesten Update laufen. Löscht den Cache und die Cookies und probiert es dann erneut. Versucht gegebenenfalls, den Stream mit einem anderen Browser zu starten. Auf älteren Geräten läuft die ARD-Mediathek möglicherweise gar nicht. Im Webangebot des Anbieters findet ihr eine Übersicht mit kompatiblen Plattformen und Streaming-Geräten.

Falls die genannten Tipps nicht helfen, könnt ihr Kontakt mit dem ARD-Kundenservice aufnehmen. Nutzt dafür das Kontaktformular und beschreibt hier euer Problem so genau wie möglich.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige