In Far Cry 6 könnt ihr im Coop mit einem Freund zusammenspielen und so sogar die gesamte Story-Kampagne durchspielen. Ab wann der Koop-Modus freigeschaltet wird und welche Einschränkungen ihr beim Multiplayer beachten müsst, erklären wir euch in unserem großen FAQ.

 

Far Cry 6

Facts 
Far Cry 6

Far Cry 6 Coop freischalten: Ab wann?

Bevor ihr den Koop-Modus in Far Cry 6 spielen könnt, müsst ihr wie in den vergangenen Teilen der Reihe erst einen gewissen Story-Fortschritt erreicht haben. Spielt also erst die Hauptmissionen, bis ihr den Einsatz „Friss oder Stirb“ von Juan Cortez abgeschlossen habt.

Anschließend bekommt ihr rechts oben die Hinweismeldung, dass der Coop-Modus nun verfügbar ist. Wechselt dann einfach ins Menü und klickt rechts oben auf das Coop-Symbol neben eurem Profilbild, um den Multiplayer zu starten.

Auf das Coop-Menü könnt ihr nach der Freischaltung über das Icon rechts oben im Spielermenü zugreifen (Far Cry 6).
Auf das Coop-Menü könnt ihr nach der Freischaltung über das Icon rechts oben im Spielermenü zugreifen (Far Cry 6).

Koop-Modi und Inhalte (Es gibt Matchmaking!)

Im Coop-Menü habt ihr folgende drei Optionen, aus denen ihr wählen könnt:

  • Mit einem Freund spielen: Wählt einen Spieler aus eurer Freundesliste, mit dem ihr im Koop spielen wollt.
  • Nach Partner suchen: Anders als im Vorgänger gibt es diesmal ein Matchmaking-System. Über die automatische Spielersuche könnt ihr schnell einen Mitspieler finden.
  • Partner werden: Über diese Option könnt ihr euch als potentieller Mitspieler anbieten. Im weiteren Verlauf bekommt ihr dann Anfragen von Spielern für Koop-Partien.

Nach dem Start einer Koop-Session könnt ihr beide alle Story-Einsätze bis zum Ende gemeinsam spielen. Hinzu kommen die Sondereinsätze, die ihr bei Lola in den großen Basis-Camps der einzelnen Regionen starten könnt.

Diese sind speziell auf kooperatives Spiel ausgelegt. Lolas Position wird mit einem türkisen Sternsymbol auf der Karte markiert. Absolviert ihre Sondereinsätze, um die Ingame-Währung Monedas zu verdienen, mit der ihr spezielle Schwarzmarkt-Ausrüstung von Lola kaufen könnt. Sondereinsätze sind ohne Koop-Partner übrigens auch im Singleplayer spielbar. Eine eigene Spielersuche gibt es hier ebenfalls.

Die Sondereinsätze von Lola geben euch weiteres Koop-Futter neben den anderen Einsätzen (Far Cry 6).
Die Sondereinsätze von Lola geben euch weiteres Koop-Futter neben den anderen Einsätzen (Far Cry 6).

Ist PS Plus bzw. Xbox Live Gold auf den Konsolen nötig?

Ja, sofern ihr den Koop-Modus in den Konsolenversionen von Far Cry 6 nutzen wollt, benötigen beide Koop-Partner eine aktive Mitgliedschaft für PlayStation Plus bzw. Xbox Live Gold. Ohne geht es nicht.

PlayStation Plus Mitgliedschaft | 12 Monate | deutsches Konto | PS5/PS4 Download Code

PlayStation Plus Mitgliedschaft | 12 Monate | deutsches Konto | PS5/PS4 Download Code

Xbox Live Gold: 12 Monate Mitgliedschaft

Xbox Live Gold: 12 Monate Mitgliedschaft

Geht Koop zu dritt? Wie viele Spieler sind möglich?

Nein, der Koop-Modus bleibt in der Far-Cry-Serie auch im sechsten Teil eine reine 2-Spieler-Erfahrung. Mehr als zwei Spieler können nicht gemeinsam in Yara Guerilla-Missionen bestreiten.

Gibt es Splitscreen-Koop? (Lokaler Mehrspieler)

Nein, es gibt keinen Splitscreen in Far Cry 6, nur Online-Koop ist verfügbar. Beide Spieler benötigen also eigene Hardware und eine eigene Version des Spiels für den Koop-Modus. Jedoch könnt ihr zumindest auf der PS5 Account und Spiele sharen, wenn ihr der Anleitung im verlinkten Guide folgt.

Wird der Story-Fortschritt für beide Spieler gezählt?

Leider nein, auch Far Cry 6 unterscheidet beim Koop nach wie vor zwischen Host-Spieler und Gast-Spieler. Dies bedeutet, dass nur für den Host sämtlicher Story-Fortschritt gezählt wird. Sobald der Gast-Spieler wieder in seine Spielwelt zurückkehrt, muss er an der Stelle in der Story weitermachen, wo er vor Start der Koop-Session war.

Als kleiner Trost wird zumindest der Fortschritt bei eurem Guerilla-Rang übernommen. Und auch eure gesammelte Ausrüstung und Waffen im Arsenal-Menü bleibt nach der Koop-Session erhalten.

Gibt es Crossplay bzw. Cross-Save?

Crossplay wird in Far Cry 6 nur in Form von Crossgen unterstützt. Dies bedeutet, Koop-Spiel zwischen PS4 und PS5 sowie zwischen Xbox One, Xbox Series S/X und PC ist möglich. Plattformübergreifend können PlayStation- und Xbox-Spieler nicht miteinander zocken.

Anders sieht es beim Cross-Save aus. Euren Spielstand könnt ihr auf alle unterstützen Plattformen übertragen und dort weiterspielen.

Friendly Fire ausschalten (Koop-Einstellungen)

Damit ihr euch nicht gegenseitig im Koop über den Haufen schießt oder aber wenn ihr nicht auf Realismus verzichten wollt, könnt ihr Friendly Fire ein- und ausschalten. Ruft dafür das Menü auf und navigiert zu System → Optionen → Gameplay und scrollt zu den Coop-Einstellungen herunter.

Hier könnt ihr nun Eigenbeschuss im Coop ein- und ausschalten. Übrigens könnt ihr hier auch das Chat-Rad ein- oder auschalten oder die Party-Privatsphäre bestimmen (Offen für Freunde oder nur mit Einladung).

Habt ihr noch weitere Fragen zum Koop-Modus in Far Cry 6? Dann schreibt es uns in den Kommentaren!