Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Siemens-Geschirrspüler: Fehler E15 beheben – so geht's

Siemens-Geschirrspüler: Fehler E15 beheben – so geht's

Ganz so schlimm sieht es beim Fehler „E15“ an der Spülmaschine hoffentlich nicht aus. (© Getty Images / AndreyPopov)

Ein Siemens-Geschirrspüler kann Fehler anhand von Codes anzeigen. So taucht bei manchen Nutzern der Fehlercode „E15“ auf. Was kann man in dem Fall tun?

 
Netzkultur
Facts 

Der Fehler E15 kann verschiedene Ursachen haben. Er zeigt an, dass der Schwimmerschalter in der Maschine aktiviert wurde und dementsprechend Wasser im Tank überläuft oder in der Maschine austritt. Der Siemens-Support empfiehlt in dem Fall sofort einen Technikertermin zu vereinbaren. Manchmal ist das aber nicht nötig und das Problem lässt sich selbst beheben.

Anzeige

Siemens-Geschirrspüler zeigt Fehler E15 an – was kann man tun?

Hinweis: Die folgenden Lösungswege solltet ihr nur durchgehen, wenn ihr handwerklich etwas versiert seid und euch sicher seid, was ihr tut. Wir haften nicht für Wasserschäden oder Schäden am Gerät. Im Zweifelsfall kontaktiert ihr den Siemens-Support und besprecht euer Anliegen mit einem Mitarbeiter vom Kundendienst. Um sicher zu gehen, solltet ihr den Rat des Siemens-Supports befolgen und einen Termin mit einem Fachmann vereinbaren, um schwerere Schäden zu vermeiden.
Anzeige

Geschirrspülmaschinen von Siemens benachrichtigen euch mit bestimmten Fehlercodes, wenn ein Problem vorliegt. Der Fehlercode E15 wird in der Regel dadurch verursacht, dass Wasser in die Bodenwanne gelangt ist. Dadurch schaltet der Schwimmer das Gerät ab und es wird kein weiteres Wasser mehr zugeführt. Das könnt ihr in dem Fall tun:

  1. Manchmal löst sich das Problem von selbst. Schließt den Wasserhahn und schaltet das Gerät aus.
  2. Trennt das Gerät vom Stromkreislauf, indem ihr den Stecker herauszieht und wartet dann 10 bis 15 Minuten.
  3. Schließt das Gerät wieder an. In einigen Fällen taucht der Fehler nicht mehr auf.
  4. Stellt auch sicher, dass alle Schläuche richtig befestigt sind. Zieht gegebenenfalls die Schellen etwas fester.
  5. Falls der Fehler doch noch angezeigt wird. öffnet das Gerät, um an die Bodenwanne zu kommen. Abhängig vom Modell ist die Bodenwanne entweder von vorne oder von der Seite zugänglich.
  6. Steht das Wasser in der Bodenwanne, entfernt ihr dieses. Befindet sich dort wider Erwarten kein Wasser in der Bodenwanne, zeigen wir euch im nächsten Abschnitt eine weitere Lösung.
  7. Sucht nach der Ursache des ausgelaufenen Wassers. Unter anderem können eine defekte Pumpe, von außen eingedrungenes Wasser oder auch lockere Schrauben im Innenraum der Maschine verantwortlich sein.
  8. Wenn ihr das Wasser entfernt habt, schließt ihr die Maschine wieder und steckt den Stecker wieder in die Steckdose, um die Anzeige am Gerät zu überprüfen.

Weitere Lösungen

Falls auch das nicht hilft, versucht Folgendes:

  1. Schließt das Wasserzulaufventil und trennt die Maschine vom Abfluss und der Wasserzufuhr.
  2. Legt Handtücher und Lappen auf den Boden, da in den folgenden Schritten Wasser auslaufen kann.
  3. Kippt den Geschirrspüler nach vorne.
  4. Läuft Wasser aus, gibt es ein Leck in der Maschine. Dann ist eine fachmännische Reparatur nötig.
  5. Falls kein Wasser ausläuft, gibt es vermutlich einen Fehler mit einem Steuermodul. Auch in diesem Fall sollte eine Reparatur durchgeführt werden.
Anzeige

Einige weitere Fehlerlösungen inklusive Reparaturanleitung zeigt euch der Küchenkönig bei YouTube. Laut Nutzerkommentaren konnten viele Betroffene hiernach ihr Problem mit der Spülmaschine lösen:

Kein Wasser in der Bodenwanne: Weitere Lösungen für Fehler E15

Falls die Geschirrspülmaschine kein Wasser in der Bodenwanne aufweist und den Fehler E15 anzeigt, ist möglicherweise ein verstopftes Zulaufventil die Fehlerquelle. Um das Problem zu überprüfen, macht ihr Folgendes:

  1. Schraubt das Zulaufventil des Wasserhahns ab.
  2. Reinigt dann das Sieb im Ventil.
  3. Testet jetzt, ob Wasser aus dem Wasserhahn kommt.
  4. Schraubt anschließend das Ventil an den Wasserhahn und testet den Geschirrspüler.

Weiterhin können defekte Bauteile den Fehler E15 verursachen, zum Beispiel rissige Schläuche und Türdichtungen, eine kaputte Wassertasche oder undichte Pumpen und Salzbehälter. Falls ihr das Problem mit eigenem Auge nicht lösen könnt, ruft den Siemens-Support für weitere Hilfe an.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige