In Star Wars: Squadrons können die besten Piloten der Galaxis ihr Können im Cockpit eines X-Wings oder TIE Fighters beweisen. Dazu gehört auch das Driften. Wir erklären euch, wie das Manöver funktioniert.

 

Star Wars: Squadrons

Facts 
Star Wars: Squadrons

Das Driften gehört zu den raffiniertesten Manövern, das euch im Duell gegen andere Sternenjäger zur Verfügung steht. Deshalb lernt ihr die Technik auch gleich in einer der ersten Story-Missionen von Star Wars: Squadrons. Sobald der Schwierigkeitsgrad jedoch so stark ansteigt, dass ihr tatsächlich regelmäßig driften müsst, um nicht abgeschossen zu werden, ist das Tutorial schon längst wieder im Hinterkopf verschwunden.

Um euer Gedächtnis aufzufrischen, haben wir die Grundlagen des Driftens noch einmal zusammengefasst:

  1. Maximiert eure Triebwerksenergie (D-Pad Links/Strg+1)
  2. Drückt die Schub-Taste (L3/Leertaste). Ihr müsst sie nicht gedrückt halten.
  3. Drückt die Schub-Taste erneut, haltet sie gedrückt (L3/Umschalt) und lenkt in die gewünschte Richtung, um zu driften.
  4. Gebt erneut Schub (L3/Leertaste), um mit Höchstgeschwindigkeit weiterzufliegen.
Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten

Welchen Vorteil hat das Driften?

X-Wings und TIE Fighter können zwar beachtliche Geschwindigkeiten erreichen – umso schneller ihr jedoch unterwegs seid, desto größer ist auch euer Wendekreis. Ihr habt also große Schwierigkeiten bei hohem Tempo die Flugrichtung zu wechseln.

Aus diesem Grund solltet ihr in Gefechten stets eine mittlere Schubgeschwindigkeit auswählen; an Bord eines TIE Fighters ist das beispielsweise ein Schub von etwa 65. Für wirklich fortgeschrittene Manöver solltet ihr allerdings das Driften beherrschen. Dieses erlaubt es euch, innerhalb weniger Sekunden eine Wendung von bis zu 180 Grad auszuführen und sofort wieder auf eure Maximalgeschwindigkeit zu beschleunigen.

Dadurch sind nicht nur spektakuläre Flugmanöver möglich, bei denen ihr etwa Weltraumschrott als Deckung nutzt, sondern ihr könnt mit dieser Methode auch ideal feindlichen Raumjägern oder sogar Lenkraketen ausweichen, die an eurem Heck festhängen.

Sobald ihr das Driften perfekt beherrscht und währenddessen sogar feindliche Jäger zerstören könnt, wartet sogar noch ein passendes Achievement auf euch. Die Trophäe Ich kenne da so ein paar Manöver erhaltet ihr, sobald ihr zehn Sternenjäger während eines Drifts zerstört habt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Alexander Gehlsdorf
Alexander Gehlsdorf, GIGA-Experte für Magic the Gathering, Tests, Star Wars und Wortspiele.

Ist der Artikel hilfreich?