WhatsApp hat keine eigene Funktion, um Umfragen zu erstellen. Mit dem Dienst Doodle könnt ihr aber Umfragen in WhatsApp-Chats und -Gruppen einfügen. Wie das geht, erklären wir hier.

 

WhatsApp

Facts 

Inhalt:

WhatsApp: Umfrage einfügen – mit Doodle

Um einfache Ja-Nein-Umfragen oder Umfragen mit komplexeren Antworten in WhatsApp einzufügen, nutzt ihr am besten Doodle. Weder ihr noch die Teilnehmer der Umfrage müssen ein Doodle-Konto dafür erstellen. Es funktioniert alles ohne Anmeldung und kostenlos:

1. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Öffnet die Doodle-Webseite. Gebt bei „Titel“ eine Überschrift oder Frage ein, damit die Teilnehmer wissen, worum es geht. Optional fügt ihr noch einen Ort und eine Notiz hinzu. Bestätigt mit dem Button „Fortfahren“.

2. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Tippt oben auf „Monat“ und wählt einen Monat und einen Tag oder mehrere Tage aus. Unten könnt ihr noch eine oder mehrere Uhrzeiten hinzufügen. Tippt danach oben auf „Woche“.

3. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Hier könnt ihr bei Bedarf mehrere Tage auswählen oder den unten im Kalender angezeigten Zeitraum mit dem Finger verkleinern oder erweitern. Tippt oben anschließend auf „Text“.

4. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Gebt hier die Antwortoptionen für eure Umfrage ein und tippt auf den Button „Fortfahren“.

5. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Nun könnt ihr noch bestimmen, ob zusätzlich zu euren gewählten Antwortoptionen die Antworten „Ja“, „Nein“ und „Wenn es sein muss“ ergänzt werden – das ist nicht nötig, wenn ihr diese Antworten schon unter Schritt 3 eingestellt habt. Auch könnt ihr festlegen, dass die Teilnehmer für die Umfrage auf eine feste Anzahl begrenzt werden oder dass sie nur eine Antwortoption auswählen dürfen. Wenn ihr eine anonyme Umfrage wünscht, in der man nicht erkennt, wer für was abgestimmt hat, setzt ein Häkchen bei „Versteckte Umfrage“. Sofern ihr das Premium-Abo von Doodle gekauft habt, könnt ihr noch Weiteres einstellen, wie eine Frist, eine automatische Erinnerung oder eine Bitte zur Kontaktdateneingabe. Bestätigt mit „Fortfahren“, wenn ihr fertig seid.

6. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Gebt einen Namen und eine E-Mail-Adresse an, auf die ihr Zugriff habt – diese Eingaben sind erforderlich, müssen aber nicht euren Personalien entsprechen. Bestätigt mit dem Button „Fertig“. An die E-Mail-Adresse schickt euch Doodle später Benachrichtigungen, wenn andere an eurer Umfrage teilgenommen haben. Außerdem erhaltet ihr einen Link, mit dem ihr die Umfrage nachträglich bearbeiten könnt.

7. Schritt:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Tippt auf den Button „WhatsApp“, um die Umfrage gleich darüber an eure Freunde oder eine Gruppe zu teilen. Wählt in WhatsApp den Kontakt oder die Gruppe aus und tippt auf das Pfeil-Symbol unten rechts. Bestätigt im Chat selbst erneut mit dem grünen Pfeil-Symbol.

Was zum Lachen gefällig?

WhatsApp: Umfrage erstellen – mit Strawpoll

Wenn ihr Doodle nicht nutzen möchtet oder könnt, gibt es auch den kostenlosen Dienst StrawPoll. Über diesen lassen sich einfache Umfragen mit verschiedenen Antworten für WhatsApp erstellen. Allerdings seht ihr nicht, wer hier abgestimmt hat:

Bild: GIGA
Bild: GIGA
  1. Öffnet die Webseite strawpoll.de.
  2. Gebt eure Frage und die Antwortoptionen ein.
  3. Darunter stellt ihr die zugehörigen Optionen ein.
  4. Klickt auf „Erstellen“.
  5. Ihr seht unten den Link zum Teilen der Umfrage.
  6. Teilt diesen per WhatsApp oder kopiert ihn einfach in einen Chat oder eine Gruppe.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).