In der kommenden Woche soll es schlechte Nachrichten in der Gaming-Branche geben. Der große Publisher Activision Blizzard soll laut einem Bericht eine Entlassungswelle bekanntgeben.

 

Activision Blizzard

Facts 

Wie die Seite Bloomberg berichtet, soll eine Entlassungswelle bei Activision Blizzard bereits am Dienstag, dem 12. Februar 2019 bekanntgegeben werden. Dabei stützen sich die Redakteure auf interne Quellen, die allerdings anonym verbleiben wollen. Die Entlassungswelle soll das Resultat der enttäuschenden Finanzberichte sein, die die Aktie des Unternehmens um 2,5 Prozent haben sinken lassen.

Destiny 2 hat Activision Blizzard in Sachen Verkaufszahlen enttäuscht.

Destiny 2 - Forsaken: Das erwartet dich und das sagen die Spieler

Die Entlassungen sollen in die Hunderte gehen und dabei den Profit des Unternehmens wieder auf eine geregelte Bahn führen. Der erste Schritt in diese Richtung wurde schon mit dem Abstoß von Entwicklerstudio Bungie getätigt. Dadurch verliert Acitivision etwa 400 Millionen Dollar an jährlichem Gewinn. Eine Summe, die die Investoren bestimmt vermissen werden.

Laut Jason Schreier, Redakteur bei Kotaku, sollen sich die Entlassungen vor allem auf die Bereiche niederschlagen, die nichts mit der direkten Entwicklung von Spielen zu tun haben. Er spricht dabei von Bereichen wie Marketing und Sales, die sich vor allem im Bereich von Blizzard befinden sollen.