Berge aus Geld: So reich sind Apple, Google und Co. – Zahl des Tages

Stefan Bubeck

Wie sehen die aktuellen Geldvorräte von Apple, Microsoft, Alphabet (Google), Facebook und Amazon nebeneinander aus?

Berge aus Geld: So reich sind Apple, Google und Co.  – Zahl des Tages
Bildquelle: Getty Images / urfinguss.

Die Geldreserven der großen Tech-Unternehmen sind gigantisch, sie bewegen sich in der Größenordnung von Staaten. Spitzenreiter ist – wie schon seit einigen Jahren – Apple mit sagenhaften 268 Milliarden US-Dollar. Allein im letzten Jahr hat Apple weitere 30 Milliarden US-Dollar an Finanzmitteln angespart. Nicht zu verachten ist allerdings auch Microsoft, die einen halb so großen Berg aus Geld angehäuft haben. Geradezu mickrig wirken Amazons Vorräte.

Eine ganz andere Zahl, zur Einordnung: 2016 haben die privaten Haushalte in Deutschland für Bekleidung und Schuhe insgesamt 75,24 Milliarden Euro ausgegeben.

Grundsätzlich sollte man sich aber nicht täuschen lassen, denn die Macht und Bedeutung eines Unternehmens hängt auch noch von vielen anderen Kennzahlen ab. Sei es Investitionen in Forschung und Entwicklung, die Bekanntheit der Marke oder der Börsenwert – der Geldvorrat ist nur ein Aspekt unter vielen und sagt als einzelne Kennzahl nicht genug aus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link