Warum gibt es kein Windows 9? (Betriebssystem)

Robert Schanze 3

Microsoft kann wohl nicht zählen. Oder warum kommt nach Windows 8 gleich Windows 10? Der Grund dafür ist nicht Marketing oder weil „Windows 10“ toller klingt. Das Ganze hat einfach technische Gründe. Oder anders: Microsoft ist selbst schuld.

Warum gibt es kein Windows 9? (Betriebssystem)

Windows 9, wo bist du?

Für Microsoft kommt nach Windows 8 ganz klar Windows 10. Aber wo bleibt Windows 9? Warum wurde eine Version übersprungen?

Microsofts offizielle Begründung ist:

Windows 10 macht gegenüber den alten Versionen einen derartig großen Sprung nach vorne, dass man einfach eine Versionsnummer überspringen müsse, um den Unterschied deutlich zu machen.

Klingt sehr viel nach Marketing. Mal ganz abgesehen davon, dass Microsoft noch nie gut bei Produktbezeichnungen war, hat das Überspringen von Windows 9 eher technische Gründe.

Warum gibt es kein Windows 9?

1. Verwechslung mit Windows 95 und 98

Der Nutzer „cranbourne“ gibt auf Reddit die Antwort, dass Programme oft im Code abgefragt haben, ob derzeit „Windows 95“ oder „Windows 98“ ausgeführt werde. Wenn Windows 10 nun „Windows 9“ geheißen hätte, gäbe es höchstwahrscheinlich Kompatibilitätsprobleme und Programme würden nicht funktionieren.

Hier wollte man demnach ein ähnliches Problem wie den Millenium-Bug (Jahr-2000-Problem) verhindern.

2. Windows 8 war unbeliebt

Windows 8 war eine (schlechte) Mischung aus Mobile und Desktop. Vielen Nutzern fehlte das klassische Startmenü. Unter Umständen wollte Microsoft Windows 10 also stark von Windows 8 absetzen und hat sein neues Betriebssystem deshalb gleich Windows 10 genannt. Das ist eine Variante, die noch am ehesten an die obige, offizielle Begründung von Microsoft erinnert.

3. Microsoft macht Apple nach

Hersteller achten oft penibel darauf, dass sich die Zahlen im Markennamen mindestens mit denen der Konkurrenz gleichen oder sie sogar noch übertreffen (bestes Beispiel sind Nvidia und AMD). Aber auch Microsoft wird nicht entgangen sein, dass Mac mit Mac OS X ein Betriebssystem mit der Nummer 10 (X römisch für 10) auf seinen Macs einsetzt.

Windows 8 und 9 klingen fast so, als wären sie nicht so weit entwickelt. Eventuell wollte Microsoft also auch durch die Nummerierung mit Apple gleichziehen.

Fazit

Sehr wahrscheinlich umfasst die Wahrheit alle oben genannten Punkte:

  • Technische Probleme mit Windows 95 / 98 vermeiden.
  • Sich von Windows 8 abgrenzen.
  • Die Version mit Apple gleichsetzen.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Absurder „Speed-Hack“ in Windows 95: So macht man seinem antiken System Beine

    Absurder „Speed-Hack“ in Windows 95: So macht man seinem antiken System Beine

    Windows 95 ist inzwischen mehr als 24 Jahre alt und war für Microsoft ein echter Meilenstein. Trotzdem hatte das Betriebssystem einige Macken, die man sich als Nutzer ab und an zu Nutze machen konnte. Eine davon galt jahrelang als Gerücht, entpuppt sich nun jedoch als wahr – und sorgt für einen echten Leistungsschub.
    Robert Kohlick
  • iDevice Manager

    iDevice Manager

    Mit dem iDevice Manager Download greift man direkt auf die Datei-Struktur von iPhone, iPod touch und iPad zu und lädt bzw. überträgt Daten per USB.
    Marvin Basse
* Werbung