Lösung: 0x8007001F – Fehler bei Windows-10-Update

Robert Schanze

Der Fehler 0x8007001F tritt bei einem Update auf Windows 10 oder bei einem Funktions-Update wie dem Anniversary Update auf. Dann kann auf ein bestimmtes Gerät nicht zugegriffen werden, wodurch das Update blockiert. So könnt ihr das Problem lösen.

Lösung: 0x8007001F – Fehler bei Windows-10-Update
Bildquelle: borncity.com.

0x8007001F: Fehler bei Windows-10-Update

Der Fehlercode 0x8007001F ist ein genereller Fehler und bedeutet: A device attached to the system is not functioning.

  • Ein am System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht.

Allerdings führt dieser Hinweis in die Irre, weil es oft auch etwas ganz Banales sein kann, das die Installation stört, wie unsere Lösungen zeigen.

Lösung

Falls die folgenden Lösungen nicht helfen, bleibt nur noch die saubere Neuinstallation. Manche möchten darauf aber erst mal verzichten. Hier sind die häufigsten Fehlerursachen:

Virenscanner als Ursache

  • Wenn ihr einen anderen Virenscanner als den Windows Defender installiert habt, ist das oft die Ursache.
  • Deren Treiber blockieren den Zugriff auf das jeweilige Gerät.
  • Deinstalliert den Virenscanner vollständig, startet Windows neu und versucht das Update erneut zu starten.

Anderer Bootloader (Linux – GRUB)

  • Falls ihr ein Mulitboot-System habt und beispielsweise andere Bootloader wie Grub nutzt, kann das auch Probleme machen.
  • Startet in dem Fall die Wiederherstellungsumgebung (Windows PE) und gebt den Befehl in der Eingabeaufforderung ein: bootrec /FixMbr 
  • Dadurch wird der Windows-Bootloader wiederhergestellt. Danach sollte das Update funktionieren.

Anderen SATA-Port nutzen und USB abziehen

  • Hier berichtet ein Nutzer, dass er das Problem gelöst hat, indem er seine Festplatte an einen anderen SATA-Port auf dem Mainboard angeschlossen hat.
  • Außerdem solltet ihr alle nicht benötigten Geräte von den USB-Anschlüssen eures Rechners ziehen.

Verschobene Benutzerprofile

  • Wenn ihr euren Benutzerordner in Windows verschoben habt, kann das auch die Wurzel des Problems sein.
  • Macht die Verschiebung bzw. Umleitung auf eine andere Festplatte / Partition wieder rückgängig, damit das Update funktioniert.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • RAM testen in Windows – so geht's

    RAM testen in Windows – so geht's

    Falls Windows häufig abstürzt, liegt das oft an fehlerhaftem Arbeitsspeicher (RAM). Windows 10, 8 und 7 haben aber ein Tool an Bord, das euren Arbeitsspeicher auf Fehler testen kann. Wie ihr eine RAM-Speicherdiagnose ausführt, zeigen wir euch hier auf GIGA. Keine Zusatz-Software nötig.
    Robert Schanze
  • MyKeyFinder 2019

    MyKeyFinder 2019

    Der MyKeyFinder Download durchforstet euren Rechner nach Lizenzschlüsseln installierter Software und stellt diese übersichtlich dar.
    Marvin Basse
* Werbung