WhatsApp-Sprachnachrichten: Die zwei größten Probleme wurden beseitigt (Update)

Peter Hryciuk

WhatsApp hat in der iOS-Version 2.18.10 zwei wichtige Neuerungen erhalten, die die Nutzung von Sprachnachrichten betreffen. Damit wird die Funktion des Messengers endlich ohne Einschränkung nutzbar – zumindest teilweise.

WhatsApp-Sprachnachrichten: Die zwei größten Probleme wurden beseitigt (Update)

WhatsApp-Sprachnachrichten werden gespeichert

Update vom 11.01.2018, 11:05 Uhr: Wir haben die neuen Funktionen auf einem iPhone 6s und iPhone 7 Plus ausprobiert. Es funktioniert nicht ganz so, wie bisher vermutet. Demnach kann man eine WhatsApp-Sprachnachricht vor dem Versand nur abhören, wenn man bei der Aufnahme unterbrochen wird. Mit einem Trick, beispielsweise dem Antippen des Kontakts während der Aufnahme, soll das Abhören auch klappen. Hat es bei uns aber nicht. Wie sieht es bei euch aus?

Originalartikel vom 10.01.2018:

Wer kennt das nicht: Da nimmt man gerade eine lange WhatsApp-Sprachnachricht auf und wird durch einen Anruf oder Ähnliches unterbrochen. Die Nachricht, die man aufgenommen hatte, war verloren. Man durfte also wieder von Neuem beginnen. Mit dem aktuellen Update von WhatsApp für iPhone ist das nicht mehr der Fall. Wenn man bei der Aufnahme einer Sprachnachricht unterbrochen wird, dann ist die Aufzeichnung nicht verloren. Stattdessen speichert der WhatsApp-Messenger die Nachricht und man kann diese trotzdem noch verschicken – oder einfach löschen, falls man die unvollständige Version nicht verschicken möchte.

Ein weiterer Trick für WhatsApp-Sprachnachrichten:

WhatsApp: Sprachnachrichten einfacher verschicken.

WhatsApp-Sprachnachrichten vor Versand anhören

Im gleichen Atemzug hat WhatsApp eine weitere wichtige Funktion eingeführt. Ab sofort kann man Sprachnachrichten nämlich anhören, bevor man sie verschickt. Die beiden Features greifen nahtlos ineinander: Denn wenn ein Anruf oder eine andere Störung die Aufnahme abbricht, kann man sich die bisher aufgezeichnete Mitteilung so auch anhören und entscheiden, ob man die Sprachnachricht doch versenden möchte. Außerdem kann man nach einer nicht unterbrochenen Aufnahme die komplette Nachricht zunächst selbst anhören und dann erst verschicken. Alternativ lässt sich eine Nachricht dann natürlich auch löschen und neu aufnehmen.

Die besten Tricks für WhatsApp:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Diese neuen WhatsApp-Funktionen solltest du kennen.

Wer kann die neuen WhatsApp-Funktionen nutzen?

Bestätigt sind die neuen Funktionen für Sprachnachrichten unter WhatsApp für iPhone ab Version 2.18.10. Wer die beiden Verbesserungen verwenden möchte, muss WhatsApp also aktualisieren.

WhatsApp Messenger
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Die anderen Versionen für Android und Windows Phone dürften bald folgen. In der neuesten Beta-Version von WhatsApp für Android ist das Feature leider noch nicht vorhanden. Da WhatsApp neue Funktionen aber zeitnah für alle Plattformen veröffentlicht, dürfte es nicht mehr zu lange auf sich warten lassen. Was haltet ihr von den neuen Funktionen?

via wabetainfo

* gesponsorter Link