Kontakt zur Congstar-Hotline: Support via Telefon, E-Mail, Chat, WhatsApp – so geht’s

Marco Kratzenberg

GIGA hat für euch alle Kontaktmöglichkeiten zusammengestellt, mit denen ihr den Congstar-Support über die Hotline, Kontaktformular, Chats oder das Forum erreicht. Möglicherweise hilft euch auch die FAQ.

Es gibt verschiedene Wege, auf denen ihr den Congstar-Kundenservice erreichen könnt. Am schnellsten geht das über die Hotline, aber ihr habt auch andere Möglichkeiten, euch helfen zu lassen. Eine Übersicht der Kontaktmöglichkeiten findet ihr unter dem vorhergehenden Link. Wichtig: Congstar unterscheidet dabei zwischen Neu- und Bestandskunden.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Mobilfunk-Datenvolumen: Diese Pakete nutzt die GIGA-Redaktion (2018)

So erreicht ihr den Congstar-Kundendienst

Es gibt viele Möglichkeiten, wie ihr Congstar kontaktieren könnt. Neben der telefonischen Hotline stehen euch Chats, ein Kontaktformular sowie verschiedene Social-Media-Konten zur Verfügung.

Zweck Kontaktmöglichkeit
Telefonischer Kontakt Telefonnummer: 0221 79 700 700

Deutsche Festnetznummer

Mo. – Sa. Von 8:00 bis 22:00 Uhr

So. von 9:00 bis 18:00 Uhr

Anfragen per E-Mail
Web-Chat im Browser Wenn ich nicht WhatsApp nutzen wollt, könnt ihr auch den Web-Chat im Browser verwenden.
Chat per WhatsApp Web Zum WhatsApp-Web-Chat

täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr

Anfragen im Forum Ihr könnt im rund um die Uhr eure Fragen stellen und Antworten bekommen.

Bei allen Anfragen müsst ihr euch aus Datenschutzgründen korrekt identifizieren. Haltet deshalb als Bestandskunden auf jeden Fall eure Kundennummer, Vertragsnummer oder SIM-Kartennummer bereit. Diese Informationen findet ihr in den Vertragsunterlagen.

So schwitzen Handys.

Congstar-Probleme selber lösen

  • Wenn es darum geht, dass ihr mit Congstar keine Verbindung ins Internet oder Telefonnetz herstellen könnt, solltet ihr zuerst mal beim Dienst „Allestörungen“ nachsehen, ob Congstar vielleicht technische Probleme hat.
  • Das Twitter-Konto @Congstar_Hilfe veröffentlich solche Störungsmeldungen und Wartungstermine ebenfalls.
  • Facebook-User können dort auch über den Messenger Kontakt zum Kundendienst
  • Viele Fragen werden außerdem in der beantwortet.
  • Zudem könnt ihr euch in den Bereich einloggen und dort verschiedene Einstellungen zu eurem Konto selbst vornehmen.

Bei jeder Art von Kontaktaufnahme, solltet ihr euch durch eure Kundennummer oder Vertragsnummer eindeutig identifizieren. Nennt aber niemals eure Passwörter. Ihr werdet nicht danach gefragt und sie sind für die Problemlösung nicht nötig.

Die Telekom bietet als erster Provider einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Datenvolumens mehr. Noch kostet der Service 80 Euro im Monat, sollte dies nur der Anfang sein und die Traffic-Beschränkung gänzlich fallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung