Den eBay Namen ändern - so wird's gemacht!

Marco Kratzenberg 1

Wer den eBay Namen ändern will, kann natürlich nicht seinen richtigen Namen ändern. eBay unterscheidet zwischen dem amtlichen Namen und den Nutzernamen. Und den kann man durchaus ändern. Wir erklären, wie das geht…

Mit dem Nutzernamen und dem Passwort loggen sich eBay-User beim Auktionshaus ein. Unter diesem Namen taucht man dort auf, kauft und verkauft. Bei der Anmeldung muss man sich diesen Namen aussuchen und wenn das vielleicht rückblickend nicht ganz so clever gewählt war, kann man später durchaus seinen eBay Namen ändern. Das ist nur alle 30 Tage möglich.

eBay Namen ändern - Schritt für Schritt

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
26 Anzeigen aus dem Netz, bei denen du erst lachen und dann weinen musst

Das Problem bei eBay Namen ist, wie bei allen großen Portalen, die schiere Menge der Mitglieder. So ziemlich jeder gute Name ist schon weg. Das erfährt man auch ziemlich schnell, wenn man auf die entsprechende geht, auf der man den eBay Namen ändern kann.

 

Hier gibt es nur ein Feld, in das man seinen Wunschnamen eintragen kann. Nach der Eingabe erfolgt direkt eine Verfügbarkeitsprüfung und wenn der Name nicht zu haben ist, macht eBay eigene Vorschläge - die man natürlich nicht akzeptieren muss. Hat man aber noch einen freien Namen gefunden, dann meldet eBay lustigerweise: Wichtiger Hinweis! Dieser Nutzername ist noch nicht vergeben.

 

Nun noch abspeichern und ab sofort werden alle Kommentare, die Bewertungen und Einträge in Bieterliste angepasst. E-Mails an Käufer oder Verkäufer werden ab sofort unter dem neuen eBay Namen verschickt. Der „richtige Name“ bleibt dabei selbstverständlich unverändert. Den zu ändern ist auch möglich, aber noch komplizierter, als wenn man bei eBay die eingetragene Telefonnummern ändern will. Der Name ändert sich ja nicht so einfach. Eigentlich nur im Falle einer Heirat. Und die muss man eBay dann auch mit geeigneten Dokumenten-Kopien nachweisen.

eBay Namen ändern - Pro und Contra

Den eBay Namen zu ändern ist nichts, hinter dem man sich verstecken kann. Wenn man schlechte Bewertungen oder sich unter dem alten eBay Namen schlecht benommen hat, wird sich das nicht ändern. Der alte Nutzername wird noch 30 Tage nach der Änderung über die Suche gefunden. Außerdem taucht neben dem neuen Namen in dieser Zeit ein spezielles Symbol auf, dass auf die Namensänderung hinweist. Für eine Privatperson liegt der einzig echte Vorteil darin, eventuell einen passenderen oder weniger peinlichen Namen wählen zu können. Auch eventuellen Schwierigkeiten wegen der Verwendung rechtlich geschützter Begriffe kann man so aus dem Weg gehen.

Gewerbliche Händler sind mehr daran interessiert, einen Namen mit Wiedererkennungswert zu finden. Und wenn man den einmal hat, kann das für frühere Kunden ein wichtiges Orientierungsmerkmal sein. Wenn man unter einem Namen hier schlechte Bewertungen bekommen hat, wird man die mit einer Änderung auch nicht los. Man kann nicht einfach den eBay Namen ändern und dann von vorn anfangen.

Übrigens: Wenn man seinen eBay Namen vergessen hat, kann man jederzeit auch mit seiner E-Mail-Adresse einloggen. In dem Fall ist es vielleicht sogar ratsam, sich mal einen besseren Namen zu besorgen.

Zum Thema: eBay Fall eröffnen

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung