Lidl mobile kündigen – so geht’s

Marco Kratzenberg

Die großen Discounter haben eigene Handytarife und so können wir auch mit Lidl mobile telefonieren und surfen. Doch wie funktioniert das eigentlich, wenn wir den Tarif kündigen wollen? So kann man Lidl Mobile kündigen!

Lidl mobile kündigen – so geht’s

Der Handy-Tarif von Lidl ist ein Fonic-Tarif - letztendlich also ein O2-Angebot. Also muss man sich auch an den eigentlichen Vertragspartner Fonic wenden, wenn man dort kündigen möchte. Ob und wann man kündigen kann, hängt wesentlich vom jeweiligen Vertrag ab. Klassische Zeitverträge können erst am Ende der Vertragsperiode gekündigt werden. PrePaid-Karten bei Lidl mobile zu kündigen, ist wesentlich unkomplizierter.

Lidl mobile kündigen - Kündigungsfristen?

Lidl mobile bietet verschiedene Verträge an, die sich hinsichtlich verschiedener Grundkosten unterscheiden. Aber alle haben sie eins gemeinsam: Es gibt keine Mindest-Laufzeiten oder Kündigungsfristen! Im Grunde kann man also jederzeit kündigen und muss sich danach lediglich darum kümmern, ein eventuell vorhandenes Guthaben zurück zu bekommen.

Die einfachste Möglichkeit der Kündigung ist die Verwendung einer vorbereiteten Kündigungsvorlage. Dazu kann man dieselbe Vorlage wie beim Vertrag von Fonic verwenden. Wie bereits erwähnt, bestehen keine Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen. Man kann jederzeit zum Ende des aktuellen Abrechnungsmonats kündigen.

Für die Kündigung bei Lidl mobile sind einige Angaben auf jeden Fall wichtig, sie man sich heraussuchen sollte. Sie werden bei einer Kündigung per Post oder E-Mail genauso genbraucht, wie bei einem Support-Anruf. Zum einen natürlich die Handynummer, die zu dem Vertrag gehört. Außerdem die Kunden- bzw. Vertragsnummer. Die Kündigung muss außerdem das Kündigungsdatum enthalten. Wenn man sich da nicht ganz sicher ist, kann eine Floskel wie „…kündige zum Ablauf der aktuellen Abrechnungsperiode“ verwenden. Aber in der Regel kann man hier immer zum aktuellen Monat kündigen. Da es für die Kündigung bei Lidl mobile keine Kündigungsfristen gibt, ist theoretisch eine Kündigung am letzten Tag des Monats möglich. Allerdings muss die Kündigung immer schriftlich erfolgen, also kommen am letzten Tag nur eine E-Mail oder ein Fax infrage.

Bei einem Portierungswunsch, also wenn man seine Rufnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen will, muss man das ebenfalls in die Kündigung schreiben. Hier lohnt sich ein Anruf beim Support auf jeden Fall, weil dann eventuell weitere Kosten anfallen. Bei Fonic betragen diese Kosten derzeit 25 Euro. Man sollte sich also überlegen, wie wichtig einem die aktuelle Nummer ist. Manchmal übernehmen die neuen Anbieter diese Kosten oder bieten einen entsprechendes Kartenguthaben an.

Was die Kündigung bei Lidl mobile enthalten muss:

  • Handynummer
  • Vertragsnummer
  • Kündigungsdatum
  • Name und Anschrift des Vertragskunden
  • Im Falle der postalischen oder Fax-Kündigung eine Unterschrift.
Bilderstrecke starten
27 Bilder
26 Fabrikverkäufe und Outlets, bei denen du so richtig Geld sparst.

Lidl mobile kündigen: Adressen und Kontaktdaten

Wer bei Lidl mobile kündigen will, muss das schriftlich tun. Ein Anruf genügt dazu nicht. Es reicht ein formloses Schreiben, das als Brief, E-Mail oder Fax an den eigentlichen Vertragspartner, die FONIC GmbH, geschickt wird. Dazu kann man auch die Kündigungsvorlage nutzen.

Wer sich hinsichtlich seiner Vertragsdaten nicht ganz sicher ist, andere Informationen braucht oder seine Rufnummer mitnehmen will, der kann vorher den telefonischen Support in Anspruch nehmen, um diese Dinge zu klären.

  • Postanschrift: FONIC GmbH
    Postfach 1038
    90001 Nürnberg
  • Telefonsupport: 0176 8888 0000 (im Fonic-Netz maximal 9 Cent pro Minute)
  • Faxnummer: 01805- 91 09 08
  • E-Mail-Adresse: service@fonic.de

Wichtiger Hinweis

Wer seinen Lidl mobile Vertrag mit einem Lidl-Gutschein begonnen hat und dabei ein entsprechendes Kartenguthaben günstig kassierte, kann nicht erwarten, dieses Guthaben bei einer sofortigen Kündigung ausgezahlt zu bekommen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung