MasterPass: Wie funktioniert der Bezahldienst und wie sicher ist er?

Monika Mackowiak 2

Was ist MasterPass? Beim Online-Shopping entdeckt man immer öfter das kleine MasterPass-Logo im Bezahlvorgang als Alternative zu anderen Diensten, wie zum Beispiel PayPal oder Paydirekt. Zudem bieten einige Händler attraktive Rabatte und Gutscheine bei Zahlung per MasterPass an. Wir sagen euch, wie es funktioniert, was ihr beachten müsst und wie es um die Sicherheit steht.

MasterPass: Wie funktioniert der Bezahldienst und wie sicher ist er?

MasterPass – Was ist das?

MasterPass ist ein Online-Bezahldienst des amerikanischen Kreditkarten-Betreibers MasterCard und funktioniert ähnlich wie PayPal. Bei der Registrierung hinterlegt ihr eure Maestro- oder Kreditkarte und könnt fortan online damit bezahlen, ohne jedes Mal sämtliche Nummern und Daten erneut einzugeben. Während PayPal auch Lastschrift vom Bankkonto akzeptiert, ist dies bei MasterPass bisher nicht möglich, offensichtlich aus Sicherheitsgründen.

Wo kann ich mit MasterPass bezahlen?

Dass der Bezahldienst in Deutschland noch ziemlich am Anfang steht, sieht man daran, dass bisher nur ca. 600 Händler MasterPass akzeptieren. Zu den bekanntesten zählen

Um den Dienst für Kunden attraktiver zu machen, starten manche Händler, wie zum Beispiel , Gutschein-Aktionen mit bis zu 30 Euro Ersparnis bei Zahlung mit MasterPass

MasterPass Anmeldung – so geht’s

Um sich für MasterPass anzumelden, müsst ihr im Besitz einer der folgenden Karten sein:

  • Kreditkarte: MasterCard, American Express, Diners Club oder Visa
  • Debitkarte: Maestro (zum Beispiel von der Sparkasse)

Zum Thema: Kostenlose Prepaid-Kreditkarten – Angebote im Überblick
Andere Girocards (ehemals EC-Karten genannt) werden bislang nicht akzeptiert.

Die Anmeldung erfolgt in vier Schritten:

  1. Zunächst müsst ihr euch mit euren persönlichen Daten bei MasterPass registrieren.
  2. Daraufhin bekommt ihr einen Aktivierungslink per E-Mail zugeschickt, den ihr bestätigen müsst.
  3. Vervollständigt euer Profil, indem ihr eure Kartendaten sowie Lieferadresse hinterlegt.
  4. Jetzt müsst ihr noch eure Karte aktivieren und eure Identität per Sicherheitscode bestätigen.
Online-Shopping mit MasterPass.

Wie sicher ist MasterPass?

Ein Vorteil von MasterPass ist, dass man seine Kontodaten zu keinem Zeitpunkt irgendwo angeben muss, da der Dienst vornehmlich Kreditkarten unterstützt. Außerdem kann man sich optional per mobile TAN zusätzlich absichern. Hierbei bekommt ihr eine vierstellige Nummer auf euer Smartphone, die ihr bei der Zahlung eingeben müsst, um die Transaktion auszulösen.

MasterPass – eine Alternative zu PayPal?

Für diejenigen unter euch, die beim Online-Shopping ohnehin vornehmlich mit Kreditkarte bezahlen, ist MasterPass definitiv eine Alternative zu PayPal. Zwar kann man bei PayPal auch seine Kreditkarte hinterlegen, doch die Sicherheit bei der Zahlung mit MasterPass ist dank mobile TAN deutlich höher.

Wahrend PayPal-Zahlungen lediglich per E-Mail-Adresse und Passwort bestätigt werden müssen, bietet das TAN-Verfahren bei MasterPass eine zusätzliche Absicherung vor Fremdzugriff. Auch wenn erst ca. 600 Händler in Deutschland den Bezahldienst unterstützen – die Zahl der Akzeptanzstellen wächst und ganz nebenbei könnt ihr noch die eine oder andere Rabattaktion mitnehmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link